Archive for Februar 13th, 2016

 

Nicht nur zum Valentinstag: Aphrodisische Küche für ein romantisches Dinner zu Zweit.

Kann denn Liebe Sünde sein … The Tell Tale Heart ©scrano 2016 model:sweetpoison

Kann denn Liebe Sünde sein …
The Tell Tale Heart ©scrano 2016 model:sweetpoison67

Sinnliche Spaghetti mit Garnelen
Zutaten:

  • 500 g Spaghetti,
  • Salz,
  • 200 g küchenfertige Garnelen,Hello_Kitty_Icon__lovers__by_Maruii
  • 3 EL Öl,
  • 1 Zwiebel,
  • 125 ml Weißwein,
  • 250 ml Sahne,
  • glatte Petersilie

Alle Meeresbewohner (Venus)  fördern die Lust. Sie enthalten viel Zink. Unterstützung erhalten sie noch von der Zwiebel (Mars) und der Petersilie (Merkur).
Zubereitung:
Die Spaghetti während der Zubereitung der Sauce bissfest garen. Garnelen waschen, trockentupfen und am Rücken einschneiden.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen unter ständigem Rühren 2 Minuten anbraten, herausnehmen und warm stellen. Zwiebelschälen und würfeln. Im Bratfett glasig dünsten. Weißwein angießen und bei starker Hitze verdampfen lassen. Sahne angießen und 5 Minuten köcheln lassen. Die Garnelen in die Sauce geben. Nudeln mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Vor dem Servieren mit Petersilie garniern.

Safranrisotto
Zutaten:

  • 1 Schalotte
  • 2 EL Butter
  • 200g Risottoreis (Avorio)
  • 100 ml Weißwein oder Vermouth
  • 1 l Gemüsebrüheanimated-valentines-day-image-0058triple_hearts_by_undead_academy-d7g5xlh
  • 1 TL Safranfäden
  • 3 EL geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Die Schalotte und den Knoblauch fein hacken und in 1 EL Butter andünsten. Den Reis hinzugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Wein ablöschen. Die Brühe nach und nach zugeben und den Risotto leicht köcheln lassen bis die Reiskörner weich aber noch bissfest sind (al dente). Die Safranfäden in etwas Brühe einweichen und zusammen mit der restlichen Butter und dem Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In tiefen, vorgewärmten Tellern servieren.

  • Die Hochkulturen in Ägypten und Griechenland schrieben dem Safran große Heilkräfte zu. Die Verwendung erfolgte meist als Gewürz. Safran sollte den Geschlechtstrieb junger Männer verstärken und die Begierde der Frauen anregen. Safran wurde in hohen Dosen auch als Ersatz für Opium verwendet. Das in ihm enthaltene Safranal besitzt psychoaktive Wirkung. Dieses ätherische Öl kann durch eine leichte chemische Modifizierung im Körper in psychisch hochaktive Amphetaminderivate wie MDMA umgebildet werden. So ähnlich wie bei der Muskatnuss in Hildegard ‘s Glückskeksen. Safran hat eine starke Sonnensignatur.

Mousse au chocolat
Zutaten:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 50g Feinstzucker
  • 3 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen echter Vanillezucker oder Tonkabohne, ein besonders venusischer Aromaspender
  • 1 Prise Salz

Eier trennen, Eiweiß mit Salz steif schlagen. Schlagsahne steif schlagen.  Zartbitterschokolade im warmen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eigelb mit Vanillezucker schaumig rühren und geschmolzene Schokolade unterziehen. Zuerst das Eiweiß und dann die Sahne vorsichtig unterheben. Anschließend mindestens 4 Stunden kalt stellen. Zu zweit spielerisch genießen.

  • Kakao ist ein Mars-Genussmittel, die Atzteken bekamen es als Mutgetränk vor der Schlacht. Interessant in dem Zusammenhang der alte Slogan: “Mars bringt verbrauchte Energie zurück” für einen Schokoriegel gleichen Namens. Die Firma Mars Schokoladen aus den USA fand die Verbindung ihres Namens mit einem Energieriegel wohl besonders werbeträchtig. Vanille ist dem Mond und der höheren “Venus”, dem Neptun, zugehörig. Bei Mousse au Chocolat spielt auch die Textur beim sinnlichen Vergnügen eine Rolle.
valentio

Fractal Chain of Hearts …
Be My Valentine ©scrano 2014

Natürliche Aphrodisiaka

  • Basilikum (Jupiter, Merkur, Mond, Saturn)
  • Chili (Mars, Venus, Mond, Saturn)
  • Gingko (Mond, Sonne, Saturn/Uranus)
  • Ginseng (Sonne, Saturn/Uranus)
  • Ingwer (Mars, Venus, Sonne, Saturn/Uranus)
  • Kakao (Mars, Venus, Mond, Saturn)
  • Koriander (Venus, Mars, Sonne, Saturn/Uranus)
  • Mandel (Mond, Saturn, Venus, Pluto)
  • Muskatnuss (Jupiter/Neptun, Merkur (auch Macis))
  • Muskatellersalbei (Mond, Merkur, Neptun/Jupiter, Saturn)
  • Myrrhe (Mond, Saturn), Oppoponax (Venus,Pluto)
  • Petersilie (Merkur, Jupiter, Mond, Saturn)
  • Safran (Sonne, Uranus/Saturn, Merkur/Jupiter), äusserlich ähnlich der sehr giftigen Herbstzeitlose (Venus, Pluto, Mond/Saturn) und ebenfalls -> Hekate geweiht)
  • Spargel (Mond, Saturn, Merkur, Jupiter)
  • Thymian (Merkur, Neptun)
  • Vanille (Merkur, Mond, Saturn, Neptun)
  • Zimt (Sonne, Saturn/Uranus)

 picgifs-cats-786113

 

Valentinskarten: © Scrano, für private Zwecke frei benutzbar.

 

Posted by on Februar 13th, 2016 Kommentare deaktiviert