Uranus – Feuer aus eisigen Höhen

thunderstorm_by_scrano-d71lels

Himmelsdrama:Der Uranos Mythos.
©scrano 2013

Uranos, Uranus:

Er herrscht über den Wassermann, das XI. Haus, ein transpersonaler Planet mit kollektiver Wirkung. Während Saturn die stetige Verbesserung erstrebt, stellt das Uranusprinzip die Quantensprünge der  Evolution dar: Den Innovationsschub, die Mutation, den Kreativ-Impuls.

Die Horoskop-Stellung von Uranus symbolisiert, in welchem Lebensbereich wir uns Veränderung wünschen und uns nicht einengen oder bedrängen lassen.  Alles, was uns zur Rebellion aufstachelt  und wogegen wir in Opposition stehen, ist dem  Wesen von Uranus zugeordnet – auch in welchen Situationen wir unkonventionell und sprunghaft sind.  Uranus symbolisiert auch: Wie wir plötzliche Chancen wahrnehmen und wie wir mit ungeplanten Veränderungen klarkommen. Dort wo wir auf Abstand gehen.  Wo wir experimentierfreudig und neugierig sind.  Alle Formen von Ungeduld, Nervosität, Rastlosigkeit, Zerbrechlichkeit aber auch Inkonsequenz Verweigerung von Verantwortung sind mit Uranus Eigenschaften verknüpft.  ”Ich habe noch einen Seesack im Schrank oder einen Koffer in Berlin … eigentlich bin ich auf dem Weg nach Australien”, typische Aussagen uranischer Beziehhungsfurcht. Da Uranus und Wassermann über das XI. Haus herrschen gehören zu ihrem Bereich auch:  Wie wir unsere Freizeit gestalten, Hobbys ausleben (in einer Gruppe) und in welchen Bereichen wir Normen sprengen und über das Ziel schießen. Aber auch wo und wie wir uns für gesellschaftliche Ziele und Ideale einsetzen.

Entsprechungen:Folie24

Seine Farben sind neonfarben, regenbogenfarben, blau, hellgrün die Farben der Siebziger – als das Uranus/Wassermann-Prinzip stark wirksam war: Wir glaubten, mit Fortschritt und Technologie alles erreichen zu können, um den Planeten Erde in unserem Sinne perfekt zu gestalten.

Für eine Verbindung mit dem uranischen Element in Magie und Meditation,  für mehr Kreativität: Magenta → erhöht die geistige Schöpfungskraft und beschleunigt Vorgänge ungeheuer.

  • Mineral: Aquamarin, Labradorit, Spektrolith
  • Metall: Zink, Platin
  • Chakra: Ajna (mit Mond)
  • Tag: (Mittwoch mit Merkur oder Samstag mit Saturn)
  • Qualität: fix, Element Luft + Akasha (eher Platos Welt der idealen Form, Akasha ist mir zu Blavatsky)
  • Herrscht über die  Elektrizität, vor allem in hochfrequenter oder feuriger Form.
  • Tarot: Der Narr (0), der Turm (XVI), der Stern (XVII) :Götter : Uranus, Aion, Hapi, Jahwe (mit Saturn).
  • Über den Horizont hinaus (0) –> Prometheus, der weise Narr handelt gegen den Instinkt (Hund) der ihn zurückhält.
  • der Umbruch, die Katastrophe (XVI) –> Der gemauerte Athanor(Turm) mit dem kronenförmigen Aufsatz (Kether=Krone) wird vom Blitz(Uranus) gesprengt, der Mensch als Krone (Kether) in Frage gestellt. Es bleibt nur auf die göttliche Gnade zu hoffen (22 Tränen in Jod-Form (Jod steht für Gott, 22 für die Schöpfung (Alephbet)) –> Verharrung in erstarrten Prinzipien wird bestraft, Hybris ebenfalls.
  • der fruchtbare Regen oder der Gott Hapi, mit dem die Nilflut kommt (die Hoffnung, (XVII) –>achtzackiger Stern , wie Ishtar/Venus, Prinzip der Ausgleichung: Zwei Krüge, Erde+Wasser, Hermaphrodit). Der Stern bringt Fruchtbarkeit, Schöpfung und Harmonie (Schönheit) mit der Venus, die aus dem Sturz des Uranos entstanden ist.
  • mythologisch : Urania -> Muse der Astronomie/Astrologie.
  • Kabbala: Chokmah.
  • Etz Chaim, eine uranische Vorstellung.
  • Zahlen: 11, 5, 0, 4, 13.

Psychologisch : Veränderung, Innovation, Kreativität, Verbindung zu fremden Geistes-Welten, Exzentrizität, Unkonventionelles, Extremismus, Aufbruch, Perfektionismus, das höhere Ziel. Neurosen, nervöse Unruhe, emotionale Kälte, antisoziale Persönlichkeit, Rücksichtslosigkeit, Misogynie.

Auswirkung auf unterschiedliche Lebensbereiche:

  • Moderne Kommunikation, Technologie, Innovation, Planspiele, Technokratie.
  • Planung, Systeme, Systematik, plötzliche Ereignisse, Industrialisierung.
  • Astrologie, Astronomie, Avionik, Radar, Raumfahrt.
  • Computer, Cyberspace, Statistik.
  • Absurditäten, der Umbruch, der Paradigmenwechsel, Anarchie.
  • Utopia, SciFi, Dadaismus, Agnostizismus, Deismus.
  • Die Cäsur (mit Saturn).
  • Er steht für Erneuerung, die Flucht nach Vorne, Revolution, Entwurzelung.
  • Fotografie (Paparazzi) , Presse, Skandale.
  • elektronische Musik, free Jazz, Happenings.
  • Gadgets und Kink: Jeglicher Art, auch sexuelle Hilfsmittel wie Sexpuppen und Vibratoren.
  • Uranus symbolisiert das plötzliche Chaos und verleiht immense Gaben der Improvisation.
  • Der Heureka-Effekt. Alles ist machbar – und muss gemacht werden!
  • Unabhängigkeit, Sprengung der Norm, Rebellion, Opposition, Auflehnung, Experiment.
  • Tyrannei der Vernunft, Umstürzlerei, Ideologie der Perfektion,
  • Bruderschaft, Männerbünde, Aufklärung, Toleranz, Geistesfreiheit, Wahrheit,

Organe/Körperfunktionen :

  • Nerven, Hypophyse, Hypothalamus, elektrische Potentiale und Körperelektrizität generell, mit starker Wassermann-Betonung  auch Knöchel, Waden, Knie (Co-Herrscher Saturn).

Indikationen :

  • Unfälle: besonders mit Geschwindigkeit oder Elektrizität
  • Neuralgien, Nervenleiden, Alzheimer, Parkinson, anfallsartige Leiden, bizarre oder ihre Manifestation ständig wechselnde Erkrankungen, Anorexie, Bulimie, Muskelkrämpfe, Tics, Tourette-Syndrom.
  • Bei guten Aspekten zu Merkur oder Saturn verleiht er ein eidetisches Gedächtnis.
  • Telepathie, fuzzy logic

Pflanzen: Boraginazeen, Akelei, Immergrün, Natternkopf, Wahrsagesalbei.

Signaturen :Tierwelt: Zitteraal, Stachelrochen und der Albatros.

  • bizarr, elektrisch, vibrierend, himmelblaue Blüten, Nervenreiz bei Berührung (Borretsch).
  • Ungewöhnliche Körpermerkmale bei Mensch und Tier.
  • Der Wolf (interessanterweise haben Uranus-Typen eher eine Vorliebe für Hunde, als für Katzen, vor allem im Alter).

Der Saturn manifestiert die Ideen des Uranus, dafür muss er Grenzen ziehen, damit Form entstehen kann. Er trennt Verstand vom Instinkt, schafft Konkretes. Daher Wassermann sehr korrekt mit zwei Herrschern ausgestattet: Uranus, der junge Schaffenswütige und Idealist (nicht im Neptunisch schwärmerischen) sondern im perfektionistischen, planerischen Sinn, später dann Saturn, im Alter entweder an der Realität gereift oder verhärtet und dann misanthropisch (Beispiel: Friedrich der Grosse).

Uranische Persönlichkeit: Junge Rebellen, Erneuerer, Pioniere (des Geistes), → alte Tyrannen, Misanthropie in reiferen Jahren. Dann spürt man den Einfluss des klassischen Herrschers im Wassermann, Saturn.

Folie20

Schlüsselworte zum Uranus

 

Uranus-prinzip in Kulturen und Epochen der Menschheitsgeschichte:

  • Die griechische Kultur mit ihren Philosophen und ihrer Androzentrik, der Verherrlichung der Homoerotik und Liebe zu ästhetischer Perfektion ist typisch uranisch geprägt. Auch die Vorstellung der Demokratie und die Freude an Disputen und Diskussion gehört dazu. Ausserdem war man wenig vom Ackerbau geprägt, eher vom Seehandel, und der Gesellschaftsform der urbanen Stadstaaten zugeneigt. Wie später in der Renaissance, einer weiteren grossen uranischen Epoche, und dem Höhepunkt dieses Einflusses zur Zeit der grossen Revolutionen des 18. Jhd.: Aufklärung, Industrialisierung, amerikanische Unabhängigkeit, französische Revolution, Evolutionstheorie. Getragen wurde der uranische Geist auch von geheimen Bruderschaften, wie den Freimaurern und den Illuminaten. Vor allem erstere als überwiegender Männerbund, sind besonders stark davon durchdrungen. In diese Epoche fällt dann auch die Entdeckung des Uranus durch Herschel.

Mythologie: Die Entmannung des Uranus auf Wunsch der Gaia

  • Uranos ist der sternüberzogene Himmel und der fruchtbare Regen.
  • Ein personifizierter Ort, nicht ein Gott, der den Ort regiert.
  • Gaia ist die personifizierte Erde.

Die ersten Kinder, die Gaia dem Uranos gebar, die Kyklopen und Hekatoncheiren, waren diesem von Anfang an verhasst, so dass er sie in den Tartaros verbannte, damit er von ihrer Hässlichkeit nicht beleidigt werde. Da Gaia darunter litt und erbost war, brachte sie den grauen Flintstein hervor, machte daraus eine Sichel und überreichte die dem Kronos, dem  jüngsten ihrer Söhne  Angeführt von Kronos, legten fünf seiner Titanenkinder einen Hinterhalt für ihren Vater. Sie packten ihn, als er auf der Erde lag, um ihn an den vier Ecken der Welt festzuhalten, währenddessen Kronos in der Mitte den Titanenvater Uranos entmannte. Hier ist die Symbolik der linken Hand interessant, mit der linken Hand (dem Instinkt und der Emotion zugeordnet), packte Kronos seinen Vater am Geschlechtsteil, mit der rechten führte er die Sichel. Uranus wurde also von der Ebene des Unbewussten, der Gefühlswelt entmachtet, weil er sich weigerte sich die Realität, die Erdhaftigkeit und die mangelnde Perfektion der materiellen Form zu akzeptieren.

Die negierte Erde (Gaia) schlägt zurück, sie beauftragt ihren Sohn Kronos mithilfe einer Sichel (Mondsymbol) aus STEIN (nicht Stahl wie man oft findet) (Mond=Emotion, Stein=Struktur) die Beziehung ein für alle Mal zu beenden. Uranus ohne Erdkontakt wird in die Welt des rein Geistigen relegiert, ein blosses Konzept, unfähig zur Konkretisierung. Er steht für das System hinter dem Offensichtlichen, den Fakten, und für das, was vor der Manifestation schon existiert hat, Plato‘s ideale Formen, die Formel, die Zahlen, die Mathematik, die “a priori” Urteile bei Kant.

Die Nachkommenschaft dieses Gewaltakts sieht entsprechend aus:

Den Phallus des Uranos warf Kronos ins Meer. Das auf Gaia fallende Blut aus Uranos’ Penis befruchtet sie noch einmal; Gaia gebiert daraufhin die Giganten, die Erinnyen und die melischen Nymphen. Aus dem weißen Schaum, der durch Mischung des Meerwassers mit Uranos’ Blut und Samen entstand, erwuchs Aphrodite – Venus („die Schaumgeborene). → Schaumschlägerei also, aus den ozeanischen Tiefen des Unterbewusstseins.

  • Der Venus → Uranos Kontakt ist daher häufig problematisch in Horoskopen, er führt zu Bindungsunfähigkeit bei schlecht gestellter Venus, zusammen mit Luft-Mars bei Männern.
  • Das Ausbrechen aus der sexuellen Norm, homoerotische Neigungen, bei Luft-Mars oder Mars/Neptun Aspekten bei Frauen auch die früher gescholtenen Blaustrümpfe. Gleichgeschlechtliche Orientierung galt lange als uranische Liebe. Was eigentlich ausdrücken wollte, man lasse sich in seinen Partnerbeziehungen nicht einschränken durch sogenanntes Normalverhalten.
  • Die Unfähigkeit, sich an ein anderes Individuum zu binden, führt manche zur Entscheidung für ein ungebundenes Single-Dasein. Oft herrscht in diesen Beziehungen eher das Freundschaftsideal als glühende Leidenschaft, rein platonische Liebe ist auch eine mögliche Variante.

Die Errinyen sind primordiale Kräfte des Unterbewussten und bestrafen vor allem den Elternmord, ein letztes Aufbäumen des enttrohnten Uranos setzt sie in die Welt. Sie treten dann in unser Leben, wenn man sich gegen das Uranusprinzip sperrt, bis es sich in einer Explosion freisetzt, und das Alte, das Einengende, das symbolhaft auch für die  Eltern steht,  quasi in tausend Stücke sprengt. Dann wird man von den Auswirkungen verfolgt:

Megara: Heiliger Zorn, Alecto: Unerbittlichkeit, Tisiphone: Vergeltung. Die Symbolik des Turms im Tarot …

Verkörperungen des Uranos-Prinzps:

Wenn es in der Radix dominant ist, bringt es den uranischen Archetyp ins Leben, einen Auftrag den zu erfüllen oft einen hohen Preis in der saturnischen Welt (Establishment) fordert. Denn das übergeordnete Ziel schert sich meist wenig um die Bedürfnisse des Individuums. Auch die Befreiung der unterdrückten Massen durch Revolutionen wird üblicherweise durch einen Blutzoll erkauft. Mond im Wassermann z.B. bedeutet nicht mütterliche Wärme, eher schon eine Idealvorstellung von Mütterlichkeit in abstrakter und verallgemeinerter Form.

Prometheus:

Die Kunst das Feuer zu stehlen und die Götter herauszufordern. Er ist der Titan mit dem uranischen Auftrag, “the next generation” nach seinem gestürzten Vater , eine auf den ersten Blick positive Figur. Besonders in unserem Kulturkreis wird er geschätzt, trägt er doch den Anstrich des Erfinders, Menschheitsbeglückers und Kulturheroeen. In einigen Auslegungen der griechischen Mythologie ist er gar der Erschaffer des Menschengeschlechts. Wie beim Wassermannprinzip ist aber auch bei Prometheus nicht alles Gold was glänzt: Was ist seine eigentliche Motivation ? In erster Linie Rebellion und Provokation, in zweiter Linie Philanthropie. Es ist eher “jetzt erst recht” als “Licht und Liebe” was ihn antreibt. Er ist ein Titan, erdhaft und himmlisch zugleich, und eigentlich gegen die Olympier eingestellt, auch wenn er bei der Titanomachie auf deren Seite kämpft. Er trägt das uranische Erbe des grenzenlosen Schöpfungsdrangs in sich, durchaus ohne Verantwortungsgefühl für seine Erzeugnisse. So schafft er den Menschen, aber fordert Zeus mit seinem Opfertrick heraus, um dessen Herrschaftsanspruch gegenüber den Menschen zu schwächen. Ein Gesichtsverlust für den Göttervater, den der auch an den Menschen auslässt. Er versagt ihnen das Feuer. Dies führt dann zum berühmten Glut-Diebstahl mithilfe des ausgehöhlten Fenchelstängels, der Bestrafung des Prometheus am Kaukasus-Felsen und der Entsendung Pandoras als Quelle alle Plagen für die Menschheit (Sippenhaftung sozusagen). Dass er das Feuer von Himmel geholt hat, vom Wagen des Helios direkt, wird dabei als besonderer Frevel gewertet. Die von Hephaistos geschaffene Robot-Eva Pandora, wie die Venus, schön anzusehen, aber das Chaos in sich tragend, ein interessantes Motiv. Die Griechen hatten offensichtlich Angst vor dem weiblichen Element! Fritz Lang hat später in “Metropolis” von 1926 auf diese Story Bezug genommen: Roboter-Maria, die Verderberin der Massen.

Prometheus ist ein ambivalenter MacGyver, und ein Trickster wie Loki. Mit diesem hat er auch einiges gemein. Einerseits die Olympier unterstützend, er hilft z.B. bei der Kopfgeburt der Athena, aber auch zu Streichen geneigt : Bei dem oben erwähnten Opfertrick legt er Zeus herein, indem er weniger wertvolle Stücke des geopferten Ochsen zu einem grösseren Haufen auftürmt, als die besseren Teile. Dann lässt dem Zeus grosszügig die Auswahl, und stellt diesen damit als gieríg und dumm hin. Er fürchtet keinerlei Konsequenzen, das hat er mit Loki und auch seinem Nachfolger in der Intelligenzija der griechischen Götter, dem Hermes/Merkur gemein. Auch dieser mogelt bei einer Opferung, diesmal ist der Betrogene sein grösser Bruder Apollon, dessen Rinderherde er stiebitzt. Durch diese mythologische Kette, vom primoridalen Luftelement über die Titanen, hin zum Olymp kommt auch der Uranus-Merkur Bezug in der Astrologie zustande, neben der Bezeichnung als höhere Oktave des Merkur durch die Planeten-Tonreihe. Hermes ist der menschlichste, harmloseste in der Reihe der leicht soziopathischen Überflieger des griechischen Pantheons. Um noch einmal auf Loki zurückzukommen: Prometheus und Loki teilen dasselbe Schicksal (I) als luziferianische Figuren mit dem Satan gleichgesetzt zu werden. Wohl auch wegen ihrer rebellischen Ader, und des darauffolgenden Sturzes. Loki wird unter der Erde gefesselt, Prometheus an den Kaukasus geschmiedet, wie bei Uranus am Anfang unserer Geschichte ist das Erdelement ihre Nemesis.

„Dirck van Baburen - Prometheus door Vulcanus geketend“ von Dirck van Baburen (etwa 1594/1595–1624) - www.rijksmuseum.nl : Home : Info : Pic. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dirck_van_Baburen_-_Prometheus_door_Vulcanus_geketend.jpg#mediaviewer/File:Dirck_van_Baburen_-_Prometheus_door_Vulcanus_geketend.jpg

Hephaistos kettet Prometheus an den Felsen: Hermes schaut zu. Alle drei Erfinder in einer Szene, die ihre Zusammengehörigkeit demonstriert.

Der letzte der innovativen Feuerträger, Hephaistos lebt gleich im Erdinneren, in einer Schmiede innerhalb des Ätna.  Sein lahmes Bein, ein weiters Teufelsmerkmal. Auch haben Schmiede später generell den Ruch, mit Luzifer im Bunde zu sein. Hephaistos, auch ein Feuergott, ist der Typ des eigenbrötlerischen Garagenbastlers, der im Ätna, gehindert durch sein lahmes Bein, sich anderen Höhenflügen hinzugeben, fleissig die ausgeklügeltsten Konstruktionen erschafft. Er wurde schon als Kind aus dem Olymp gestürzt, da Zeus ihn nicht mochte, weil er ein zu sehr seiner Mutter Hera glich. Allerdings war er den Göttern ein unabdingbarer Waffen-Ingenieur, der “Q” der Olympier. Er ist interessanterweise derjenige der wenn auch widerwillig, seinen Bruder  im Geiste, Prometheus an den Felsen ketten muss. Ausser mit Hermes verkehrt er nicht gerne mit dem Rest der Olympier. Man kann in dem Gespann Hermes/Hephaistos auch den in einen erdhaften und einen luftigen Aspekt gespaltenen Prometheus-Archetypen sehen. Aber selbst der introvertierte Hephaistos war nicht von Gestern, er überlistete seine notorisch untreue Gattin, Aphrodite beim Liebesspiel mit Ares, und stellte die beiden vor den anderen Olympiern bloss, eingefangen in einem Netz, “in flagranti” sozusagen.

Promethianischer Typus in der Mythologie:

  • Bringer oder Erfinder des Feuers: Loki, Prometheus
  • Respektlos gegenüber Autorität: Hermes, Prometheus, Loki
  • Helfer der Menschheit: Hermes, Prometheus.
  • Betrüger der Götter, Spötter:  Loki, Hermes, Prometheus
  • Ikonoklast, Aussenseiter, Maverick, Extremist: Hephaistos, Prometheus, Loki
  • Trickster: Loki,Hermes,Prometheus, Hepaistos
  • Erfinder generell: Loki,Hermes,Prometheus, Hepaistos.

 Astronomie des Uranus:Folie23

  • Der Planet selbst ist schon exzentrisch – er rollt auf seinem Orbit (90° Neigung!) und rotiert rückwärts.
  • Er braucht 84 Jahre für einen Umlauf ~7  Jahre pro Zeichen, wobei eine Hälfte des Planeten pro Halbjahr ständig dunkel, die andere ständig hell ist: Wenn das kein Beispiel für ein ” schwarz-weiss” Prinzip ist !
  • Seine Farbe ist Himmelblau (Licht-Absorption durch die stark methanhaltige Atmosphäre) und man findet gigantische Nordlichter: Herr der Elektrizität.

Positiv: Immanuel Kant, Thomas Paine, Charles Darwin, Chris Rock, Galileo Galileo, Wolfgang Amadeus Mozart, Charles Dickens, Yoko Ono, Virginia Woolf, Anton Chekov,  Peter Gabriel, Vanessa Redgrave, Albert Einstein, Phil Collins, Franklin D. Roosevelt, Richard Dean Anderson, Thomas Edison, Johnny Depp, Jules Verne, Thoma Jefferson, C.G.Jung, Mahatma Ghandi.

Revolutionäre: Simon Bolivar, Che Guevara,

Negativ: Adolf Hitler, Heinrich Himmler, Robesspierre, Friedrich der Grosse im Alter, Edison im Alter, Anders Breivik, Theodore Kaczynski (Una-Bomber)

Kunst und Literatur: Mary Shelley: “Frankenstein oder der moderne Prometheus”, Percy Shelley: “Prometheus Unbound”, Goethe: “Prometheus”, Aischylos: “Der gefesselte Prometheus”, Kafka: “Prometheus” (vier Kurzgeschichten).

Film: Ridley Scott: “Prometheus, Dunkle Zeichen”.

 

Anmerkung (I): Luzifer ist nicht der biblische Satan, sondern eigentlich ein Beiname des Morgensterns, Lichtträger, Erleuchter. Ursprünglich der babylonische Name der Venus. Nur durch fehlerhafte Interpretation und Zusammenwürfeln nicht zusammengehörender Bibelstellen wird aus drei Wesen: Dem Satan (einem Wüstendämon –> Azazel), dem Luzifer (Morgenstern) und einem kriegerischen und rebellischen Engelsführer aus einer apokryphen Schrift eine einzige Teufels-Gestalt. Dabei hat man sich dann noch bei Pan, Prometheus und Hephaistos bedient. Im Verlauf der Missionierung der skandinavischen Völker wurde der Satan dann dem Loki übergestülpt, der bis dahin nicht so negativ besetzt war.

 Der uranische Typus – Prometheus Bound – Opfer gesellschaftlicher Vorurteile: Alan Turing.

Welcome to the Machine - Uranus im Domizil, akzidentell erhöht, eleviert und konjunkt mit dem MC. Mehr geht schon fast nicht mehr.Ein Kryptograph und Hacker: Sonne Pluto konjunkt, ein Enigma, wie die Chiffriermaschine, die er knackte.

Welcome to the Machine – Uranus im Domizil, akzidentell erhöht, eleviert und
konjunkt mit dem MC. Mehr geht schon fast nicht mehr.
Ein Kryptograph und Hacker: Sonne Pluto konjunkt, dazu ein Mondknoten im Widder (Pionier)  in Haus 12 (der verborgenen Dinge), ein Enigma,
wie die Chiffriermaschine, die er knackte.
Turing und Zuse, die beiden Väter des Computerzeitalters: Krebse, wie viele KI-Forscher. Quelle:astrodienst.

Über “schräge” Naturwissenschaftler mit Krebs-Sonne wie Tesla, Turing und Leibnitz (nicht der mit dem Keks) werde ich noch extra posten … gerade hier manifestieren sich oft revolutionäre Neuerungen. Das “Gate of Man”, die kosmische Hebamme arbeitet auch evolutionär und kollektiv. Dass Wissenschaftler mit dieser Signatur sich mit der Frage auseinandersetzen, wann man bei einer Maschine von einem bewusst denkenden Individuum sprechen kann, ist kein Wunder. Im Zeichen Krebs wohnt die “Anima mundi”, das 4. Haus ist für auch die Verkörperung (Inkarnation) der Seele zuständig. Es steht für die Geburt eines jeden denkenden und fühlenden Wesens.

Benedict Cumerbatch, ebenfalls Krebs-Sonne, der diese hyperintelligenten Aussenseiter und Freaks (Turing, Noonan Singh in Star Trek, Julian Assange, Sherlock und jetzt Dr.Strange) so gut darstellen kann, hier sein Horoskop im Vergleich:

astro_2ata_131_anonymous.32197.30802

Radix B.Cumberbatch. Uranus ist hier sehr stark verteten:
4 Quadrat-Aspekte (fordernd) zum Stellium im 10. Haus (beruflicher Horizont),
ein Trigon (fördernd) direkt zum MC. Da er noch im 1. Haus steht färbt er auch die Erscheinung,
neben Pluto direkt am ASC, dem Mond und der Sonne. Beide wiederum sind von Uranus
hart aspektiert. Ein Widder-Mond, ob seine echte Haarfarbe wohl rotblond ist?
Die Augenfarbe und Form ist jedenfalls typisch für einen Feuer-Mond. Die Resonanz zu Uranus-Themen ist
wie erwartet, sehr stark, auch der Mars steht in Haus 11, Domizil des Wassermann.
Stimmt der ASC, kommt wie bei Turing und Tesla noch ein Waage-Faktor dazu. (Beide Waage-Mond).

Der Unterschied liegt auf den ersten Blick hauptsächlich in der Element- und Hemisphären- betonung der beiden Radix: Eigenwilliger Denkakrobat Turing typisch introspektiv mit Nachthoroskop und Schwerpunkt der linken unteren Hemisphäre und der Luftzeichen. Performer und Künstler Cumberbatch: Taghorskop mit links-oben Betonung und starker Besetzung in Feuer und Wasserelement.

Dazu kommen natürlich noch viele andere Charakteristika, welche die Radix eines Individuums einzigartig machen. Wer sich interessiert, darf mich gerne kontaktieren.

 

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

This entry was posted on Mittwoch, Februar 17th, 2016 at 01:11 and is filed under Astronomie, Freimaurer Ecke, Geschichte, magisch, Philosophie, Planeten-Archetypen, Saturn, Signaturen, Uranus. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

 
 

One Response to “Uranus – Feuer aus eisigen Höhen”

  1. Problembaer Says:

    Ich bin begeisteter Leser Eures Blogs !

    Eure spirituellen Artikel sind klasse und sehr gut recherchiert.
    Die Beiträge zum Tagesgeschehen finde ich auch immer wieder sehr interessant.
    Ihr gebt Euch wirklich sehr viel Mühe, jeden Tag einen neuen Post zu veröffentlichen und auch die Sachen beim Namen zu nennen.
    Macht weiter so, Eure Leserschaft wird immer größer werden.
    Ich für meinen Teil, schaue immer gerne in Euren Blog und bin gespannt, welche Themen Ihr noch aufgreift.