Mystischer Neptun: Erlösung,Träume, Nebel

 
Edwin_Austin_Abbey_(1852-1911)

Wem dient der Gral … ?
Dem der ihm dient.
Was ist sein Geheimnis ..?
Das Eine.

Parsifal
 
„Fair is Foul
and Foul is Fair ….
like misty fog and filthy Air.“

(Macbeth, Hexenszene)

Neptun, die höhere Oktave der Venus:

Neptun ist das Unsichtbare, nicht Greifbare, die Täuschung und die Enttäuschung, die All – Liebe, der Rausch der Ekstase. Neptun löst und erlöst, er steht für Theater, Film und Fernsehen. Helden-Mythen und Massenidole, eine Projektionsfläche für unsere Träume, Sehnsüchte und Wünsche. Eine Leinwand aus Nebel. Er beherrscht die Wasser der Meere, und der Wolken, er zaubert Regenbögen aus Wassertropfen. Er kann Mönch oder Nonne sein, um weltliche Güter macht er sich nicht viel. Seine Musik gleicht den himmlischen Klängen, seine Bilder bezaubern unsere Sinne. Seine Natur ist transzendent, unsichtbar. Neptun ist das zwischen den Dingen schwebende Geheimnis, Kunstwerk und Künstler zugleich.

 
All the world‘s a stage,
And all the men and women merely players.
(As You Like It)

Gottessehnsucht, das EINE ohne Form, zu dem man sich wieder rückverbinden möchte – das Wort Religion heisst Rückverbindung:

  • Meister Eckhart, ein Mystiker des 14. Jahrhunderts sagt dazu: „Selbst das religiöse Bewusstsein muss entrümpelt werden. Darum bitte ich Gott, dass er mich von Gott befreie.“

shiva-zack

Qualität: mutabel, Zeichenherrscher Fische, Haus 12, Yin.

Domizil: Fische, CoRegent Schütze

Exil: Jungfrau, Zwillinge

Erhöhung: Krebs

Fall: Steinbock

Affinität: Waage, 7. Haus, Venus generell

  • Gegenpol zum Jungfrau-Merkur der Achse: 12/6: ICH DIENE.
  • Analyse ← → Synthese. Zergliederung in Details ← → Auflösung und Vermischung. Diskretisierung <–> Assimilation.
  • Viele ordnen dem Neptun die Zersetzung zu, das ist nicht richtig.Er beschreibt ein umschliessendes, absorbierendes Prinzip, die Auflösung von Grenzen und Form, von Individualität und Unterscheidbarkeit: Die Entropie selbst. Die Zersetzung ist eher dem Pluto zuzurechnen.

Alchemie: Projektion. Lösungsmittel, Emulgatoren.(mit Merkur).

Element: Wasser + Akasha.

Minerale: Perlen, Aquamarin, Fluorit, Amethyst.

Tag: Freitag mit Venus, Donnerstag mit Jupiter.

Zahl: 12, 6, 7, 2.

Farben:

  • weiss, grau, himmelblau, seegrün, milchig (wie Mond), pastell-rosa, lila, schillernd, fluoreszierend (mit Venus).

Metall : Aluminium, Beryllium, Barium.

Signaturen :

  • violett, samtig, intensiver Duft, im Wasser lebend. Prinzip der Auflösung, erweichend, grenzauflösend, narkotisierend, betäubend, lähmend, psychotrop.

Tarot:

  • Der Gehängte, Die Welt, siebener (besonders Kelche, Schwerter), Der Mond.

Ort:

  • Das Meer, Klöster, Asyle, Gefängnisse, Filmstudios, Bühnen, Ashrams, Pflegeheime, Anstalten.
„Walter Crane 001“ von Walter Crane - The Yorck Project: 10.000 Meisterwerke der Malerei. DVD-ROM, 2002. ISBN 3936122202. Distributed by DIRECTMEDIA Publishing GmbH.. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Walter_Crane_001.jpg#mediaviewer/File:Walter_Crane_001.jpg

Walter Crane: Pferde des Poseidon

Tierwelt:

  • Fische, Muscheln (mit Venus), Quallen, Kraken. Delphine und Wale. Pferde (mit Jupiter, für seine Poseidon Persona) -→ nur ein Aspekt des Zeus,

Mythische Kreaturen:

  • Ouroboros (mit Pluto), Typhoon (mit Pluto). Die australische Regenbogenschlange, Ananta, Midgard, Nydhogg mit Pluto. Leviathan (mit Uranus).

Pflanzenwelt:

  • Seetang, Algen, betäubender Duft (mit Venus), Veilchengewächse, Pilze als Grenzgänger zwischen Tier und Pflanzenreich, mit Pluto.

Pflanzen der Mystik:

  • psychoaktiv (mit Saturn), sedierend (mit Mond), Flieder (Syringa vulgaris), Jasmin (Gelsemium sempervirens), Passionsblume (Passiflora incarnata), Schlafmohn(Papaver somniferum), Teichrose (Nupharluteum), Veilchen wohlriechendes (Viola odorata), Weide (Salix alba + Saturn), Gardenie (mit Mond).

Pflanzenform, Geruch und Wachstum:

Samtige, feucht wirkende Oberflächen und weicher Wuchs, Affinität zum Wasser, Pastelltöne, schwerer, betäubender Geruch (daher auch Jasmin, zusammen mit dem Mond). Neptun-Pflanzen sind meist zarter, fast mystischer Natur. Sie wachsen im oder neben dem Wasser. Sie wirken schlaffördernd, entspannend, betörend, betäubend bis lähmend; in homöopathischer Zubereitung zeigen sie dagegen einen stimulierenden oder harmonisierenden Effekt (Schlafmohn, Teichrose). Manche führen bei Missbrauch schnell zu Suchterscheinungen oder halluzinogenen Störungen (Schlafmohn). Erweichende Wirkung, Harmonisierung der hormonellen Achse, Schmerzlinderung und Angstlösung.

Neptun zugerechnete Organe und Krankheitsbilder („klassische“Zuordnung der Fische):

Organe/Körperfunktionen: Hypothalamus/Hypophyse, Zirbeldrüse, Endorphine, Melatonin, Hohlorgane, Hör- und Gleichgewichtsorgane(Venus), Großhirn (Mond), Scheitel, Füsse, Fussknochen, Muskeln im Bereich des Fusses, Immunsystem (Durchlässigkeit), Lymphe (mit Mond), Haut (mit Saturn), Kreislauf (mit Sonne).

Probleme:

  • Hormonstörungen, Paralysen, multisymptomale schleichende Erkrankungen. Erschöpfung. “Seelen Vampirismus” als Opfer und Täter: Sogenannte Co-Abhängigkeit, das hat nichts mit dem Blödsinn vom “Energievampirismus” zu tun. Passiv aggressives Verhalten. Hysterie, Hypochondrie, parasitäre Existenz.
  • Schwierigkeiten oft durch fehlende Diagnostizierbarkeit der Erkrankung, Heilung findet häufig durch nicht konventionelle Methoden, auch spiritueller Natur statt.
  • Religiöse Implikationen: Stigmata etc.

Das Symbol des Neptun ist der Dreizack des schamanischen Ekstase-Gottes Shiva und des Erderschütterers und Meeresherrschers Poseidon, einem Aspekt des Zeus. psilalal

Eine ursprünglich weibliche Trinität wurde im Laufe der Zeit patriarchalisch-männlich umbesetzt. Zeus-Himmel, Gebirge, Poseidon – Meer und Land, Hades – Unterwelt, Erdinneres. Das neptunische Prinzip stellt die Einheit der drei Welten Unterwelt, Erde und Himmel sowie die Einheit der drei Zeiten Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft dar. Es symbolisiert die Auflösung alles Seins in der Unendlichkeit. Das Piktogramm ähnelt dem griechischen Buchstaben Ψ (psi), der für die Seele steht.

PSI steht auch für die quantenmechanische Wellenfunktion:

Die Ununterscheidbarkeit von Zustandsgrössen ohne äusseres Zutun. Das Sein ist ein kosmischer Traum … auch physikalisch gesehen. Alles ist Potential, Versprechen, Ahnung, nichts ist Gedanke oder Form.

Das Prinzip der Entropie (mit Pluto). Die Raumzeit.

Götter: Atargatis, Anu, Atum, Nammu, Tiamat, Thetys, Danu, Maha Kali & Nitya Kali, Eurynome . Melusine, Meerjungfrauen, Sirenen, Rheintöchter. Sedna, Ran, Calypso. Poseidon, Neptun, Proteus (der Formwandler).

Mystische Plätze:

  • Maya, die Illusion der Weltentraum, das Paradies. Die Anderswelt, Elysium, Summerland, Dilmun. Arkadien. Labyrinthe –> Kreta!

Prinzipien:

  • Alpha+Omega.
  • Der Mutterleib, das Fruchtwasser, der Urozean.
  • Abyss, Chaos. Die Ursuppe.
  • Sophia (Gnosis):
    • Sophia (Allweisheit) → Gedanke (Logos) → Demiurg → Kosmos
  • Eurynome/Gaia(Neptun) → Uranos → Kronos
  • Chaos → Gedanke → Form
  • Urmutter → Traum/Maya → Samsara: Götter/Kosmos
  • Gemeinschafts-Ideologien: Kommunismus, Faschismus (mit Pluto), Sekten.

    Tiamat – die ozeanische Urmutter der Babylonier.

  • Mystik, Gralssuche, Neptun im Horoskop zeigt uns wie und wo wir unser Heil suchen.
  • Unio Mystica. all-Liebe (Gnostik), spirituelle Exstase (mit Pluto)
  • PSI-Fähigkeiten, Wunder(Gläubigkeit), Astralreisen, Medien, Spiritismus.
  • Die Relativitätstheorie: Was wäre wohl neptunischer als “Alles ist relativ”! Kein Wunder dass ihr Schöpfer ein Fisch war, mit Neptun und Uranus dominant, aber einem strukturgebenden elevierten Saturn, der für Wissenschaftler typisch ist. Die Quantentheorie mit ihren Ununterscheidbarkeitsprinzip, gleichsam wie ein Dornröschenschlaf (auch ein neptunisches Märchen) der Materie; bis der Prinz (Beobachter, WW mit physikalischen Kräften) sie quasi wachküsst. Wolfgang Pauli, ein grosser Genius der Quantenphysik, auch ein Neptunier (Mond in den Fischen). Sein Interesse an akausalen Phänomenen ist legendär. Darauf fusste auch seine lebenslange Freundschaft mit C.G.Jung, welche in der gemeinsamen Entwicklung des Prinzips der Synchronizität gipfelte.
  • Schauspieler mit Sonne+Jupiter.
  • Musiker mit Venus und Mond.
  • Tänzer mit Venus, Stier, Waage.
  • Bühnenmagier (mit Merkur), Mentalisten mit Merkur/Uranus.
  • Märtyrer, Heilige, Spinner, Bigotterie (mit Jupiter), Hysterie (mit Mond), Hypochondrie (mit Venus), Schizophrenie (mit Merkur), Selbstzerstörung (mit Mars), Masochismus (mit Venus/Pluto).
  • Orientierungslosigkeit, Eskapismus.
  • Lebenskollektive: Kommunismus, Hippies (mit Uranus), Klostergemeinschaften.
  • Opfer, Intrigen, Undurchschaubarkeit.
  • Naivität, Willensschwäche.
  • Erlösung, Vergebung, Pazifismus.

Avatare: z.B. der blaue Vishnu als Manifestation von Maya, Krishna als Avatar von Vishnu, Jesus als Avatar von Gott, in der gnostischen Sichtweise.

  • Solipsismus, Imagination, Trance.
  • Magie, Charisma.
  • Fantasie, Fantasterei, Traumbilder.
  • Schriftsteller, Märchenerzähler: Sheherazade.
  • Drogen, Mystizismus, Selbstverleugnung.
  • Abhängigkeit, Entgrenzung, Durchlässigkeit.
  • Soziopathie, Amoral, Dekadenz.
  • Geheimdienste: mit Pluto.

Erlöserfiguren: Jesus, Buddha, Dionysos, Chiron, Parzifal. Ichtys, Tammuz, Orpheus, Maria aus Metropolis.

Charismatische Massenidole mit Opfercharakter: Elvis, Michael Jackson, Che Guevara, Marilyn Monroe, Jim Morrison.

Religiöse Charismatiker: Helena Blavatsky, Aleister Crowley, Ron Hubbard, Bagwan Sri Rajneesh, Rudolf Steiner.

Religiöse Führer:

  • Dalai Lama, Papst Franziskus, etliche christliche Heilige und Mystiker.
  • Bei den religiösen Charismatikern, Führern und Idolen findet man häufig neben dem starken Neptun einen Chiron im 12. Haus. Dazu noch 9. Haus/Schütze+Jupiter: Organisierte Religion.

Kultur:

Minoische Priesterin.Fragment eines Sarkophagschmucks.

Minoische Priesterin.
Fragment eines Sarkophagschmucks.

Marina Sirtis als Deanna Troi, © Gene Roddenberry, Paramount DT und CBS.

TNG:
Empathic Betazoid Counselor
mit minoischer Haartracht

 

 

 

 

 

 

 

Das Matriarchat mit Mond und Venus.

  • Die minoische Kultur mit ihren fantastischen Darstellungen von Meeresbewohnern und ihrer seefahrerischen Lebensweise. Die starke Yin-betonung ihrer Gesellschaft mit dominierenden Frauen. Ihr zweites Fundament ist ein eher mondhaftes mit dem Stierkult und den allgegenwärtigen Abbildungen der Labrys. Die Stierhörner und die Doppelaxt sind eigentlich lunare Symbole.
  • Die fiktionale Kultur von Betazed, der Heimat-Welt von Deanna Troi aus Star Trek TNG, die mit ihrem Matriarchat und der Haartracht der Frauen stark an das alte Kreta erinnert. Die Bewohner dort sind natürliche Empathen.
  • Die Borg, das ultimative Kollektiv: “We’ ll assimilate you !”, eine sehr neptunische Drohung. Die Tatsache, dass es dort eine Königin, wie bei den Bienen gibt hat sowohl einen Neptun- als auch einen Mondaspekt. Wie bei dem Vorbild der staatenbildenden Insekten ist auch bei den Borg eine starre Struktur=Saturn im Inneren vorhanden, und es herrscht das Fehlen von Individualität bei gleichzeitiger vollkommener Verbindung=Neptun untereinander vor.

Mythologie -> eine orphische Schöpfungslegende, die ohne einen männlichen Meeresgott auskommt:

Die Göttin Eurynome formt sich als Wirbel aus dem Urmeer der Formlosigkeit und schafft Himmel und Land. Aus dem Himmel erzeugt sie Ophion (der Nordwind) als Gefährten. Sie paaren sich und es entsteht das orphische Ei, das von Ophion in Schlangengestalt siebenfach umschlungen wird. Es schlüpft daraus Phanes, der Scheinende, aus dem Sonne und Mond hervorgehen. Dieser Mythos beeinflusste die gnostische Schöpfungsgeschichte, die Pistis Sophia.

Der astronomische Neptun:

  • Entdecker: Galle und Leverrier 1846: Durch Störungsrechnung mathematisch vorhergesagt.
  • Zwei Jahre später erschien das „Kommunistische Manifest“.
  • Auch bei der Entdeckung des Gasriesen gab es Intrigen, Tricks, Täuschung und Manipulation.
  • „Die Akte Neptun“, ein Astro-Krimi.

    Wikimedia commons: Neptune Earth Comparison, NASA

    Wikimedia commons: Neptune Earth Comparison, NASA

Lalande sah ihn bereits 1795, hielt ihn für einen Stern, Galileo sah ihn wahrscheinlich schon 200 Jahre früher. Der Neptun entzieht sich eben gerne bleibt im Nebel! Der Name könnte nicht besser gewählt sein:

Seine Oberfläche ist wunderbar blau wie ein Südsee-Ozean. Es toben dort die heftigsten Stürme des Sonnensystems, bis zu 2.100 kmh schnell. Zwei seiner Monde bestehen nur aus Geröll und geforenem Nebel ! Zur Zeit seiner Entdeckung wussten die Astronomen das nicht, diese Tatsachen sind erst seit Sonden wie Voyager und dem Weltraumteleskop Hubble bekannt. Sein Umlauf beträgt 165 Jahre, ca 12-15 Jahre pro Zeichen. Es wird angenommen dass Neptun einen festen Kern aus Gestein und Metall hat der ungefähr so groß ist wie unsere gesamte Erde. Er gehört zu den kompakten Gasriesen.

Der Mond fragt Neptun: „Liebst du mich? Neptun: Natürlich mein Schatz, dich auch!

Beispiele: Negativ & Positiv – ambivalent ?

L-Ron Hubbard, Karl May (sehr ähnliche Horoskope) beide mit Jupiter/Schütze:

  • Jupiter als Co-Regent von Fische steht im 12. Haus erhöht und im Zeichen im Domizil.→ Überbetonung des Jupiter Prinzip: Übertreibung, Megalomanie. Schriftsteller mit Massenwirkung. Lebhafte Phantasie und möchte “Lehrer seiner Leser” sein. Helfersyndrom, Heilsverkünder, Guru. Gute Psychologen. Charismatiker, religiöse Vaterfiguren. Das Vermischen von Neptun und Jupiter finden wir auch bei Osho (ehemals Bhagwan) in allen positiven wie negativen Auswirkungen.

Darsteller: Liz Taylor, Marilyn Monroe, Daniel Craig, Bruce Willis, Kurt Russel.

Musiker: Kurt Cobain, Amy Winehouse, Michael Jackson, Patti Smith, Johann Sebastian Bach, George Harrison.

  • Der Neptun ist oft ein Signifikator für Musiker, besonders wenn er eleviert steht und von Venus aspektiert wird.

Oper: “Der fliegende Holländer” -> Vorbild von “Fluch der Karibik”, die Werke von Wagner generell, da sie auf Götter- Mythen bzw. religiösen Epen des Mittelalters basieren, Nibelungen: Lug&Trug, Parsifal: Erlösung, Tannhäuser: Versuchung. Norma, Nabucco – auch italienische “grosse” Oper” ob Verdi oder Pucchini, Bellini hat oft neptunische Thematik, da auf entsprechenden Literaturvorlagen basierend.

Musical: Dancer in the Dark, Jesus Christ Superstar

Film: Matrix, Bruder Sonne, Schwester Mond → Franz von Assissi; Stigmata, Geschichte einer Nonne, religiöse Thematik allgemein; “Leaving Las Vegas”, Suchtprobleme; “Fog – Nebel des Grauens”, übernatürliche Phänomene, Ozeane – Fluch der Karibik Trilogie. Traumgeschehnisse: Dreamscape, Inception. Terry Gilliams “König der Fischer“, einer der besten Neptun-Filme. Die Matrix-Trilogie und last but not least: Metropolis von Fritz Lang, mit Fische-Hauptdarstellerin Brigitte Helm.

Literatur: Ausser allen religiösen und “heilsbringenden” Schriften:

  • Sozialkritische Romane (Sozialismus!) aber vor allem Dickens “Tale of two Cities“, Les Miserables von Victor Hugo.
  • Theodor Storm: Der Schimmelreiter (Pluto)
  • Märchen: Die kleine Meerjungfrau, Das Mädchen mit den Schwefelhölzern, Andersens Geschichten sind voller neptunischer Archetypen.
  • Erzählungen mit ozeanischen Themen, Wassernymphen, Meerjungfrauen, Anderswelten (Feenreich), z.B. Ichabod Crane
  • Avalon Zyklus von Marion Zimmer-Bradley
  • The Left Hand of Darkness von Ursula LeGuin
  • Dune-Zyklus von Frank Herbert
  • Traumnovelle von Arthur Schnitzler (modern verfilmt von Kubrick: Eyes Wide Shut), allerdings mit sehr viel Pluto-Thematik.

 

Liked this post? Follow this blog to get more. 

Tags: , , , , , , , , , , ,

This entry was posted on Freitag, März 4th, 2016 at 22:50 and is filed under Astrologie, Geschichte, Jupiter, Neptun, Planeten-Archetypen, Signaturen, Zeitgeist. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

 
 

Comments are closed.