Archive for Mai 20th, 2016

 

Kirschblütenzauber: Hanami

Kirschblüten - ein vergänglicher Traum.©beast666 2016

Kirschblüten – ein vergänglicher Traum.©beast666 2016

Im Frühling steht im Reich der Sonne alles im Zeichen von Hanami – dem Fest der Kirschblüte (Sakura): Es zeigt den Beginn des Sommers – wie das Herbstfest koyo (Betrachtung des farbigen Herbstlaubs) den Beginn des Winters. Interessanterweise ist dies eine Vorstellung, wie wir sie auch von den Kelten kennen, die Einteilung des Jahres in ein Sommer- und Winterhalbjahr.

Auf den Kontrast von Schönheit und der gleichzeitigen Vergänglichkeit der zarten Blüten sprechen Japaner dabei besonders an:

  • Ohne Früchte zu tragen, ist die Bestimmung der japanische Kirsche einzig das wenige Tage im Jahr andauernde Erblühen in ästhetischer Vollkommenheit (siehe auch das japanische Sprichwort „Hana yori dango“).
  • Kaum hat sie die Perfektion erlangt, fällt die Blüte bereits und verweht mit dem Wind. Die Sakura gibt damit Samurai und Poeten (oft in Personalunion) ein Beispiel für einen würdigen, jungen Tod. Da die Kirschblüte für die weibliche Schönheit steht, ist sie die Verkörperung des Eros-Thanatos Prinzips, wie es auch die westliche Antike kennt.
  • In der Astrologie wird diese Symbolik in der Achse Venus(Stier)-Pluto(Skorpion) oder Haus 2/8 ausgedrückt.
  • Andererseits kann man das überirdisch schöne Naturschauspiel auch so interpretieren, dass wahre Schönheit erst durch Zweckfreiheit entstehen kann:
  • L’ Art pour l’Art lautete der Wahlspruch der Künstler in der Epoche des Ästhetizismus (O.Wilde, A,Beardsley, S.Mallarme) oder wie Tennyson es in seiner arthurischen Ballade : “Lady of Shalott” ausdrückt: “She has a lovely face; God in his mercy lend her grace, The Lady of Shalott.” Diese Kunstströmung, verwandt mit den Präraffaeliten und Symbolisten thematisierte in ihren Werken auch gerne die Paarung von Venus/Pluto. Der “schöne Tod” führte sogar zu einer eigenen Literaturform – der Elegie.
  • Die Festlichkeiten in Japan sind aber eher feucht-fröhlicher Natur: Wie bei einem Picknick trifft man sich abends unter den eindrucksvoll angestrahlten Bäumen um mit Freunden Sake zu trinken und zu feiern. Die Kirschblüte steht nämlich auch für die Jugend und den Aufbruch.

Auch in den Parks und Gärten in unseren Breiten wird die Kirschblüte oft sehnsüchtig erwartet: Im Schwetzinger Park gibt es extra eine Webcam für das Blühbarometer auf der Homepage des Schlosses.

 Romantischer Spaziergang im Kirschgarten.Erwartung ©scrano 2016

Romantischer Spaziergang im Kirschgarten.
Erwartung ©scrano 2016
model: long green dress, jamari lior und auf devianatart

 

Posted by on Mai 20th, 2016 Kommentare deaktiviert