Archive for Juli 5th, 2016

 

Jamilla sagt: Katzenzeit!

jamkijam

Jamilla sagt: Mit einer Katze lebt sich’s wie auf Wolken …

Wenn ich mit meiner Katze spiele, wer weiß, ob sie sich nicht mit mir mehr amüsiert als ich mit ihr?
Michel de Montaigne

Katzen sind die rücksichtsvollsten Gesellschafter, die man sich wünschen kann.
Pablo Picasso

39

Was sind wir für Philosophen, wenn wir nichts von Ursprung und Bestimmung der Katzen wissen.
Henry David Thoreau

ie Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.
Kurt Tucholsky

Was ist eigentlich die Katze?
Eine Korrektur der Schöpfung!
Victor Hugo

c250

Wer mag glauben, dass hinter diesen leuchtenden Augen keine Seele sei?
Théophile Gautier

Katzen reisen nicht, sie sind eben keine spazierenden Tiere.
Henning Mankell

11

Die Überlegenheit der Katze über den Hund zeitg sich darin, dass es keine Polizeikatzen Gibt.
Jean Cocteau

Könnte man den Menschen mit der Katze kreuzen, würde man damit den Menschen verbessern, aber die Katze verschlechtern!
Mark Twain

Katzen sind Freunde der Gelehrsamkeit.
Charles Baudelaire

c230

Katzen sind geheimnisvoll. In ihnen geht mehr vor, als wir gewahr werden.
Sir Walter Scott

“Wer eine Katze hat, braucht das
Alleinsein nicht zu fürchten”

Daniel Defoe

sun_bath_by_scrano-dangeqi

Jamilla sagt: Sommer – Sonne – Siesta!

Posted by on Juli 5th, 2016 Kommentare deaktiviert

Mieze oder Schosshund? Die Haustiere des Zodiak

 Welches Haustier für welches Zeichen?

Axels Idefix † 2015

Kartäuserkater, eine ruhige, souveräne Katzenrasse: Idefix © A.von der Weth.
Für Genussmenschen mit Hang zur Gemütlichkeit … z.B. Stier oder Krebs

Widder:

  • animated-star-sign-image-0051Alles was gerne herumtollt und viel Bewegung mag. Ein grosser Hund, der Auslauf braucht, und mit dem man zum Hundesport geht. Schlittenhunde, mit denen man im Winter ausfahren kann.
  • Husky, Schäferhund, Jack Russel Terrier, Freilaufkatze (nur auf dem Land und kastriert!).

Stier:

  • Pflanzenfressende Tiere, die nicht zuviel Bewegung brauchen, oder in einem Gehege leben. Schildkröten oder Kaninchen in einem Stall. Dann muss man nicht hinterherjagen, um sie einzufangen. Bei Hund und Katz besteht die Gefahr der Übergewichtigkeit, da sie beim Stier zum Couch-Potato werden.
  • Britische Bulldogge, Neufundländer, Perserkatze (Venus), British Shorthair oder Kartäuser.

Zwillinge:

  • blue_birds_icon_by_riverkpocc-d4coslpEin Beo, Papagei oder anderer gesprächiger, gefiederter  Genosse! Schnatternde Gänse … nur ein Scherzchen!  Mit einem Berberäffchen (nur im Zoo) oder neugierigem Frettchen können sich die umtriebigen, flinken Zwillinge ebenfalls anfreunden. Streifenhörnchen sind auch niedlich. Da sie viel unterwegs sind, haben Zwillinge oft keine Haustiere, oder erst im Alter.
  • Dann: Katzenpärchen (Siam, Balinesin) oder Hunde-Duo (Zwerg-Spitz, Foxterrier), das man an Autoreisen gwöhnt hat. Beo, Sittich, Graupapagei, Kakadu.

Krebs:

  • ­1235578qhz8w1sdt3Alles was man bemuttern oder bekochen kann, wie beim Stier besteht Gefahr der Übertreibung mit den kulinarischen Zuwendungen! Am Liebsten ein Tier mit weichem Kuschelfell: Kätzchen, Häschen oder kleiner Wuschelhund. Generell Säugetiere, die dem Kindchenschema entsprechen.
  • Katzen: Alle Rassen (lunarer Archetyp, das Muttertier schlechthin), Hunde: Mops, Pekinese, West Highland Terrier. Besonders Familienhunde: Boxer, Golden Retriever.

Löwe: ­

  • Am Besten gleich den Namensvetter … oder eine andere Gross-Mieze. Alles was spektkulär daherkommt, solange es dem Besitzer nicht die Show stiehlt. Einhörner sind leider aus der Mode. Trotz aller Pose: Gerade der Löwe ist oft auch ein grosszügiger Spender für Tierheime und Tierhilfe-Organisationen.
  • Perserkatzen, Somalis. Dogge, Spaniel, Afghane. Greifvögel, wie Jagdfalken (solare Tiere).

Jungfrau: ­

  • Ein Rudel Miezekatzen, von einem betulichen Jüngferchen umsorgt … Zuviel Klischee ? Sogar Jungfrau-Männer mögen häufig Katzen, da man sie gut in einen durchgeplanten Tagesablauf einbinden kann. Sie sind selbstständig, sauber und tragen keinen Schmutz in die Wohnung. Ausserdem schätzen sie Pünktlichkeit und Ord3378529xtx7nlu3binung, wie ihre Besitzer. Andererseits: Aquarien mit hübschen Zierfischen in sorgfältig zusammengestellten Biotopen sind auch etwas für die Jungfrau.
  • Hund: Border Collie, Corgi, alle Katzenrassen als Wohnungskatze. Die gut gepflegte Dienstkatze der Bibliothekarin.

Waage ­:

  • Ich finde es so schwierig zu entscheiden: Ein Hund ist anhänglich, aktiv und ein Begleiter, andererseits eine Katze ist unabhängig, ästhetisch ansprechend und elegant …  Ach. ich weiss einfach nicht … was würden Sie wählen? Sind Sie davon überzeugt …?.  Vögel oder exotische Fische haben ja auch was … Bei Hund und Katz ist der Tiersalon gefragt, um auch die Vierbeiner  ensprechend der Mode präsentieren zu können. Waagen sind gerne in Tierrechts-Organisationen zuhause. Man denke an Brigitte Bardot!
  • Hund: Pudel, Dalamatiner, Scotch Terrier, Katze: Chinchilla-, Birmakatze, Ragdoll.

Skorpion: ­

  • Eine Katze, s54chwarz natürlich. Was gibt es da nicht zu mögen ? Ein natürlicher Night-Stalker, perfekt angepasst, lautlos und gut getarnt. Ein zahmer Rabe käme auch gut an, oder eine Vogelspinne. Schlangen sind ebenfalls interessant, schon wegen der faszinierenden Häutung. Fledermäuse kann man ja schlecht halten …
  • Schwarze Katzen aller Rassen, bevorzugt Orientalen, schwarze Hunde: Rottweiler, Dobermann. ChowChow (loyal) und Eurasier.

Schütze:

  • schuetzeEin Königreich für ein Pferd … und hoffentlich kann es bei meinem Bewegungsdrang mithalten !­ Ein Reit-Elefant wäre auch nicht übel. Zumindest ein Jagdhund, mit dem kann man durch die Wälder streifen.
  • Vorsteh-Hunde, Labrador Retriever, Irish Setter, Rhodesian Ridgeback, Bernhardiner. Katze: Maine Coon.

Steinbock:

  • Wie hoch belaufen sich Anschaffungs- und Unterhaltskosten? Wie gross ist der tägliche Zeitaufwand? Muss ich das Tier versichern? Panzerechsen und andere Tiere im Terrarium sind gern gesehen. Oder eine Ameisenfarm … lol!
  • Katze: Lieber nicht, Hund: Wach- und Schutzhundrassen, Begleithunde..

Wassermann ­:darktoilet04

  • Ein Hamster mit einem ausgeklügelten Käfig voller Erlebnis-Gadgets für Tier und Besitzer, der gerne beobachtet wie der gefleckte Nager seine Intelligenz beweist.  Da der kleine Racker nachtaktiv ist, kann man natürlich eine tolle Wärmebildkamera mit Bewegungsmelder instalieren. Andererseits – ein Robo-Hund wäre doch ein tolles neues Projekt … Oder eine zahme Ratte, sehr schlaue Tiere, und man kann damit die Leute schocken …!
  • Katze: Burma, Abbesinier, Ägyptische Mau, Hund: Greyhound, Sheltie, Collie oder der eigenwillige Dackel.

Fische :

  • clownweedAquarienfische  oder Freilandteiche mit Koi. Die beruhigen so schön die Nerven. Ausserdem muss man sich dann organisieren, wegen der Fütterungszeiten und der Wasserhygiene. Auch wenn das Tier sich um den Besitzer kümmert ist es nicht schlecht: Sozusagen ein Schutz- und Führhund fürs tägliche Leben. Oder eine Trost-Mieze, die mit Katzen-PSI die Stimmungen und Bedürfnisse ihres Herrchens und Frauchens erkennt. Und der auch spiritistische Sitzungen und Yoga-Übungen nicht die Laune verderben.
  • Katze: Aus dem Tierheim, Hund: ditto. Die Verlassenen dieser Welt. Eigentlich ein schöner Zug.

Für Menschen die beruflich oder zum Vergnügen viel reisen: Keine Haustiere, das sollte einem schon das eigene Verantwortungsgefühl sagen! Ausser man hat noch Eltern oder bereits erwachsene Kinder, die die Betreuung übernehmen. Tierheim und Tierpension sind wirklich nur eine Ausnahme-Lösung! Wenn man mit dem Auto oder der Bahn in den Urlaub fährt, hat man mit der Tierunterbringung auf der Strecke meistens keine Probleme, wenn man seine Hausgenossen ordentlich erzogen hat. Aber leider schaffen das viele noch nicht mal bei ihrem eigenen Nachwuchs! Für den Transport gibt  es für Katzen Boxen, für Hunde entsprechende Rückhalte-Geschirre. Am Urlaubs-Ort bucht man am Besten ein Ferienhaus- oder Appartement. Obwohl viele Hotels mittlerweile auch für Tierhalter ein Herz haben, wenn man nicht gleich mit einer Menagerie anreist. Für menschliche Zugvögel gibt es noch eine Möglichkeit: Das Wohnmobil eignet sich ebenfalls gut zum Reisen mit Haustieren. Das Flugzeug sollte man seinen Tieren ersparen – dann lieber wie gesagt, auf eines davon verzichten, Urlaub in exotischen Ländern oder Heimtiere, je nach eigener Priorität.

  • Wir haben sehr gute Erfahrung im Reisen mit Katzen, bis zu fünf Miezen plus drei Erwachsene waren schon unterwegs und gut untergebracht in unterschiedloichen europäischen Ländern. Ohne negative Erlebnisse.

Wildtiere sind selbstverständlich ebenfalls keine Heimtiere! Zum Glück ist das Halten der meisten Arten per Gesetz verboten.

 

 

Posted by on Juli 5th, 2016 Kommentare deaktiviert