Archive for Juli 14th, 2016

 

Limburg revisited: Obstblüte und Orchideen

limbu1-web

Saftiges Grün der Obstwiesen -
Limburg Vulkan Ende Mai, Blick vom Michaelshof.

applenlo

Einige späte Apfelsorten blühen noch Ende Mai.

stinkorchis

Bocksriemenzunge – für unsere Breiten eine stattliche Orchis.
Leider – nomen est omen, sie müffelt nach Ziege.

limbu2-web

Blick zum rasenbedeckten Gipfel mit Wallungen aus der Keltenzeit,
die natürliche Terrassen nutzen.
Am blauen Himmel: Kondensstreifen, keine Schämtrails.

Alle Fotos: @beast666 2016.

Die Limburg ist ein Zeugenberg vor dem Albtrauf bei Weilheim. Eigentlich ein alter Vulkanschlot, entstanden zusammen mit der Aussprengung des Randecker Maar und anderen landschaftsprägenden geologischen Ereignissen beim Ausbruch des Kirchheim-Uracher Vulkans. Zahlreiche warme Quellen in der Umgebung sind ebenfalls noch Zeugnisse dieser “heissen” Vergangenheit. Siedlungsspuren sind seit der Jungsteinzeit nachgewiesen. Im frühen Mittelalter gab es sogar eine echte Burg auf dem platten Gipfel. Durch die Abwechslung von Obstwiesen, kleinen Weinterrassen und Magerrasen bietet die Limburg eine reiche Vielfalt an Tier- und Pflanzenleben.

 

 

Posted by on Juli 14th, 2016 Kommentare deaktiviert