Archive for Juli 31st, 2016

 

A kind of magic: Die vier Elemente und ihre Korrespondenzen

waterm_bearbeitet-1 Kopie copy

Abstrreifen der profanen Alltagshaut – vereint mit den Elementen.
Invokation ©scrano 2016 model:jlior, wand:frozenstocks
Schmetterlinge: Luft, Pferd: Feuer, Holz-Pentakel: Mutter Erde, Uracher Fall: Wasser

 

Salamander glühe,
Sylphe verschwinde,
Undine sich winde
Kobold (Gnom)  sich mühe !

Wer sie nicht kennte,
Die Elemente,

Ihre Kraft und Eigenschaft,
Wäre kein Meister
Über die Geister.

Eine eher humorvolle Element-Anrufung, aus Goethes Faust.

Drache oder Salamander=Feuer,  modern -  Plasma
Undine=Wasser, modern – flüssig
Sylphe=Luft, modern – gasförmig
Gnom=Erde. modern – fest

Viele Naturreligionen begehen ihre Rituale unter Anrufung der vier Fundamentalzustände des Kosmos und darin wohnenden symbolischen Kräfte. Auch die Alchemie und Astrologie verwenden solche in der westlichen Tradition seit der klassischen Antike bekannten Zuordnungen oder hermetischen Prinzipien. Sogar Psychologen machen sich die Aussagekraft solcher archetypischen Konzepte zu eigen.

Vier war für die Alten die Zahl des manifesten Kosmos – 4 Himmeslrichtungen, 4 Weltecken, 4 Winde etc. Die Erde wurde im Zweistromland als quadratisch angesehen, im Neuen Testament gilt das himmlische Jerusalem als Kubus – von Quadraten begrenzt, vereint er Flächen und Ecken zur heiligen 12. Die Astrologie ordnet den Weltecken das fixe Elementkreuz zu, die Kabbala kennt dazu noch die Namen von vier Erzemngeln, schliesslich erhielten noch die vier Evangelisten diese Symbole als Attribut.

Norden – Erde – Uriel – Stier (Lukas) – Boreas, Winter

Westen – Wasser – Gabriel – Skorpion/Adler (Johannes) – Zephyros, Herbst

Süden – Feuer – Michael – Löwe (Markus)  -  Notos, Sommer

Osten – Luft – Raphael – Wassermann (Matthäus) – Euros, Frühling

Ein altes Nachtgebet aus dem elisabethanischen England:

Matthew, Mark, Luke, and John,
Bless the bed that I lay on.
Four comers to my bed,
Four angels round my head:
One to watch, one to pray,
Two to bear my soul away.

Erst die Invozierung der Elemente macht einen magischen Kreis vollständig, da sie die geistige Verbindung mit den Naturkräften in einem geschützen Raum herstellt, der gleichzeitig ein en Fokus für die  Thematik des Rituals darstellt. Hexen oder Wicca verwenden für ihre Anrufungen symbolische Werkzeuge, für sie entspricht das Kreisritual einem religiösen Akt:

  • Feuer: Flamme (Kerze), rot/gold, Stab, wie beim As der Stäbe steht er für die Kraft des Willens,  Sonne/Mars, das männliche Prinzip, den Aufbruch oder Neubeginn.
  • Wasser: Glasschale oder Kelch mit Wasser, blau oder silbern, es verkörpert auch die Kraft der Mondin, das weibliche Prinzip und die Seele, im Tarot symbolisiert das As  der Kelche den Gral.
  • Luft: Räucherwerk, gelb, Athame, ein zweischneidiger Dolch – wie beim As der Schwerter im Tarot, die Kraft des Verstandes ist ebenfalls ambivalent, wie Merkur, der Vielgestaltige
  • Erde: Salz, schwarzbraun,  Pentakel aus  Holz- oder Ton – eine Art Teller mit einem Pentagramm (Symbol des Lebens, der Quintessenz), wie das As der Münzen steht es für die nährende Mutter Erde (Natur), Venus Pandemos, den Körper.
  • Um sein Ritual wirksamer zu gestalten, das gilt auch für einfaches Imaginieren oder Meditieren, hilft es bereits,  eine Kerze (echte, versteht sich!) anzuzünden:
  • Diese einfache Übung, Katholiken verwenden diese Form von Gebetsunterstützung seit 2000 Jahren, invoziert alle Elemente in einem Zug:
    • fest: Kerzenwachs – flüssig: geschmolzenes Wachs – Feuer: Kerzenflamme – Luft: Rauch, bzw. gasförmige Verbrennungprodukte, gleichzeitig findet eine Transformation von einer Stufe in die nächste statt. Das Aufbrauchen der Kerze entspricht dem Willen des Betenden für sein Anliegen etwas zu geben, also einen Ausgleich zu vollziehen.

Eine schlichte Anrufung für das Element Luft, die anderen sind analog, man beachte dass ind Reihenfolge Ost-Süd-West-Nord invoziert wird.

  • Powers of Air, I call to you and invite you to join us in this rite, to share your qualities with us;
  • In Love and Truth, we bid you Hail and Welcome!

Und natürlich verabschiedet man die Naturkräfte am Ende des Rituals wieder, wobei die Abfolge jetzt Nord-West-Süd-Ost ist:

  • Powers of Earth, I thank you for joining me and sharing your qualities with me in this rite,
  • And with love and joy and gratitude I bid you Hail and Farewell.

 fackel_23

Einige Gottheiten, die mit den unterschiedlichen Elementen assoziiert werden:

Feuer: Bel, Balder, Lugh, Apollon, Loki, Brigid (auch Luft), Hephaistos (auch Erde), Mars,, Sul, Amaterasu, Thor, Ogun, Damballah, Sechmet, Ra, Horus

Wasser: Egeria, Yemaia, Maria, Selene, Thetys, Nereus, Neptun, Morrigan, Hekate, Artemis (auch Erde), Freya, Erzulie, Agwe, Bastet, Isis

Luft: Merkur, Uranos, Athena, Venus urania, Coyote, Odin, Papa Legba, Marassa, Thot, Ptah

Erde: Demeter, Gaia, Rhea, Hera, Venus Pandemos, Ishtar, Cerridwen, Frigg, Frey, Baron Samdi, Maman Brigitte, Hathor, Osiris

Genaueres zu den Elementen erfahrt Ihr über die Links. Mehr zu den Gottheiten und Mythen findet Ihr in vielen meiner Artikel.

It’s a kind of magic …

2589576ni6xplgr4u

Posted by on Juli 31st, 2016 Kommentare deaktiviert

Kurz & Knapp: Die Hermetischen Prinzipien

Eine Übersetzung aus dem Kybalion von 1912, einem Werk der amerikanischen “New Thought” Bewegung. Für eine Einführung eignet es sich gut, da es versucht, das antike Gedankengut in die moderne Sprachwelt zu überführen. Davor musste man sich durch das Corpus Hermeticum entweder in der griechischen Urfassung, oder  der lateinischen Renaissance-Übersetzung durch Marsilio Ficino, Pico della Mirandola und andere quälen.

Kybalion

Oben: Hermes Trismegisthos mit seinen Schülern. Unten: Caducceus (Hermes-Stab).

Von Isaac Newton ist eine englische Variante erhalten: Er übersetzte und kommentierte die “Tabula Smaragdina“, in der diese Prinzipien zusammengefasst sind, und die den Kern der Hermetischen Schriften bildet. Die Smaragdtafel erinnert an die verschlüsselten Texte der Alchemie, und muss auch mit entsprechendem Wissen um die Sinnzusammenhänge gelesen werden.

  • It is true without lying, certain and most true.
  • That which is Below is like that which is Above and that which is Above is like that which is Below to do the miracles of the Only Thing.
  • And as all things have been and arose from One by the mediation of One, so all things have their birth from this One Thing by adaptation.
  • The Sun is its father; the Moon its mother; the Wind hath carried it in its belly; the Earth is its nurse.
  • The father of all perfection in the whole world is here….
  • Its force or power is entire if it be converted into Earth.
  • Separate the Earth from the Fire, the subtle from the gross, sweetly with great industry.
  • It ascends from the Earth to the Heavens and again it descends to the Earth and receives the force of things superior and inferior.
  • By this means you shall have the glory of the whole world and thereby all obscurity shall fly from you.
  • Its force is above all force, for it vanquishes every subtle thing and penetrates every solid thing.
  • So was the world created.
  • From this are and do come admirable adaptations, whereof the process is here in this.
  • Hence am I called Hermes Trismegistus, having the three parts of the philosophy of the whole world.
  • That which I have said of the operation of the Sun is accomplished and ended.

Isaac Newton, gefunden in Briefen aus seinem Nachlass.

Sir Isaac Newton quelle:wiki

Sir Isaac Newton
quelle:wiki

Unter den berühmten Hermetikern waren z.B. Giordano Bruno und Paracelsus zu finden, das integrale universelle Konzept beinflusste u.a. auch Philosophen wie Spinoza und den Architekten Christopher Wren.

Ausblick: Hermes, der vielgestaltige Götterbote.

 

Posted by on Juli 31st, 2016 Kommentare deaktiviert