Posts Tagged ‘Uranus’

 

Ingress der Sonne in den Wassermann Age of Aquarius … ?

Eine Wasserfrau! Aber das nimmt das Uranus-beherrschte Zeichen sowieso nicht so genau.Aquarius ©scrano 2016

Eine Wasserfrau! Aber das nimmt das Uranus-beherrschte Zeichen sowieso nicht so genau.
Aquarius ©scrano 2016 model: eirian

“When the Moon is in the seventh house and Jupiter aligns with Mars then peace will guide the planets and love will steer the stars”

Im berühmten Musical “Hair” wird so die Ankunft des Wassermannzeitalters eingeläutet …

Astrologisch ist diese Aussage natürlich völlig daneben – in jeder Hinsicht und mit dem Wassermannzeitalter hat sie ausserdem rein gar nichts zu tun. Die vieldiskutierte  Einteilung nach “Zeitaltern” wird durch die Lage des Frühlingspunktes zum Tierkreis bestimmt. Dessen Lauf durch die einzelnen Tierkreiszeichen in jeweils ca. 2000 Jahren geht bekanntlicherweise mit der Erdachsen-Präzession einher. Der Gesamt-Umlauf von 25920 Jahren wird auch als platonisches Jahr bezeichnet. Astrologen ordnen den zwölf einzelnen Abschnitten durchaus eine Bedeutung zu: Ein 2000-jähriger Durchlauf wird platonischer Monat genannt, das betroffene Zeichen prägt das irdische Kollektiv dann für diesen Zeitraum.

Betrachten wir die letzten drei platonischen Monate:

Im Stier war die Himmelskuh, die neolithische Revolution mit Einführung einer agrarischen Lebensweise und die Verehrung einer “Grossen Mutter” als Verkörperung des Landes von dem man lebt,  Thema. Kulturen wie die minoische erlebten ihren Aufstieg im Stierzeitalter, auch in der sehr schwelgerischen und hochstehenden Kunst mit Betonung des Weiblichen ist dies bereits zu erkennen. Die Zeichenherrscherin des Stier, Venus Pandemos, ist der Archetyp, nach dem diese weiblichen Gottheiten gestaltet sind. Der zweite Einflussfaktor in Kreta ist neptunisch (höhere Oktave der Venus) – Leben im Kollektiv, Seefahrt und kein Militarismus. Selbst Kretas Gründungslegende handelt vom Stier, auch der Schatten-Aspekt dieser Gesellschaft, der Minotaurus. Im Alten Reich Ägyptens stand der Stier für die grosse Himmelskuh Hator, ebenfalls eine Göttin des Urtyps “kriegerische Fruchtbarkeitsgöttin”, wie auch Ishtar/Inanna im Zweistromland. Um all diese Fruchtbarkeitsgöttinen spinnt sich auch eine Legende  im Zusammenhang mit dem Mythos des Himmelsstiers. Kupfer und Bronze (Venus) sind die vorherrschenden Metalle.

Schliesslich stand der Widder zunächst für den Aufstieg der Viehzüchter-Nomadenkulturen (Schafhirten) im nahen Osten. Die Völker wenden sich zusehends dem Mars, Herrscher des Widder zu, besonders nach der Einführung des Eisens, seinem Metall. Eroberungen nehmen zu, es gibt erste aggressive Völkerwanderungen, unter anderem die Zeit der Seevölker, wikingerhafte Vorfahren der Philister und Achäer. In der Religion wird das männliche Element betont, schliesslich sogar zum Weltschöpfer stilisiert. In Ägypten des mittleren Reichs findet eine zunehmende Militarisierung statt, auch durch Einfälle von Wüstenvölkern, wie der Hyksos. In der Religion am Nil vollzieht sich ebenfalls ein Wandel: Der immer mehr dominierende männliche Schöpfungsgott Amun hatte ebenfalls Widder-Hörner, im grossen Tempel von Karnak steht eine ganze Allee von solchen Widder-Sphingen. Pharaonen nennen sich nun “dem Amun gefällig”, z.B. Amen-hetep. Der Schafbock spielt in den alten Kulturen dieses Zeitraums eine grosse Rolle, als Opfertier (Isaak und Abraham), als Lebens-Symbol, in Mythen (Goldenes Vlies) und als Lebensgrundlage.

Der Übergang vom “Lamm Gottes” zum ICHTYS (griechisch: Fisch) des Christentums vollzog sich pünktlich mit dem Vorrücken des Frühlingspunkts in die Fische. Plötzlich schossen Erlöser-Religionen wie die Pilze aus dem Boden, vorher breitete sich noch neptunischer Glamour über die Welt, durch das immer noch glanzvolle Imperium Romanum. Im Vorfeld des Christentums machten sich bereits Pythagoras, Buddha, Mysterienschulen wie Orphiker oder der Kult von Eleusis, die Mithras-Religion, die das astrale Stier-Thema im übertragenen Sinn noch einmal aufgriff, und schliesslich der Kult der mütterlichen Isis Gedanken über die Erlösung des Menschen aus dem irdischen Gefängnis.  Alle diese Philosophien und Kulte thematisierten in ihrem Kern bereits eine Wiederauferstehung der Seele oder zumindest ein erleuchtetes Weiterleben im Jenseits. Das Christentum hatte in dieser Vielfalt an spirituellen Heilslehren anfangs nur einen bescheidenen Rang, allerdings einen grossen Vorteil: Es bot sozusagen Mysterien für alle, da keine Einweihung notwendig war, ausser der Taufe. Mönchstum und einsiedlerische Askese, sowohl im Buddhismus als auch im Christentum kennzeichnen ebenfalls eine Religion des 12.Hauses (Abgeschiedenheit, Weltferne, Selbstverleugnung), in dem die Fische herrschen. Massenhysterie, Glauben statt Wissen und neptunische Nebelschleier über den Fakten – die Schattenseite des Fischezeitalters. Auch die vollständige Unterwerfung unter Gottes Willen, wie im Islam gefordert, und das Märtyrertum (christlich, muslimisch)  gehören zu den Kennzeichen der Erlösertraditionen. Und die Messianitis hat noch kein Ende gefunden. Sportidole, der Glanz der Leinwandhelden – silver screen, Neptuns Projektionsfläche. Propaganda, Werbung – Lügen von Politikern, glanzvoll inszeniert. Das neue Kollektiv heisst Internet.

… und das Wassermannzeitalter, leben wir bereits darin? In der Vorläufer-Phase bestimmt, der Transit zieht sich über wenigstens eine komplette Generation, die Eintrittspunkte sind auch nicht so genau bestimmt, es sind eher Zonen. Wann da ein “Vollzug” gemeldet werden kann, ist mehr erspürbar als berechenbar, eine Art kollektiver Intuition, oder eine Ereigniskette grösseren Ausmasses. Wie bei den Erlöserreligionen (Buddha, Orphiker) kann schon einige Jahrhunderte vor dem Transit eine Art Initialzündung stattfinden, oder subtiler, eine Untergrundströmung entstehen, die den Wandel anzeigt. Für uns stellt das Schlüsselereignis wohl die Aufklärung (Initial: Renaissance, frz. Revolution. Gesellschaftliche Strömung: Demokratisiereung, Industrialisierung) dar. Der Prozess läuft noch, mit all seinen Schwierigkeiten, die er mit sich bringt, das Alte weicht nicht so einfach oder gar gewaltlos. Das neue Zeitalter hat dann auch seine Tücken:

Schliesslich noch die Tarotsymbolik des Wassermanns:

  • “Der Narr” … wo Engel nicht zu schreiten wagen, unbekümmerter Freiheitsdrang und Vorwärtsstreben – allerdings in mentalen Dingen, nicht in physischen wie beim Widder . Es ist nicht der athletische, eher der Prometheus-Typ dargestellt. Die Instinktnatur in Gestalt des Hundes wird ignoriert.
  • “Der Turm” … das wohlgeordnete, aber als einengend empfundene saturnische Gebäude wird vom Blitz des Uranos zerstört, auch dies ein mentales Konzept: Die zündende Idee, die alte Ordnung wird “gesprengt”. Dieser Vorgang ist durchaus angstbesetzt, denn ein  Fluch der alten Chinesen lautet : “Mögest Du in interssanten Zeiten leben!” Revolutionen, Umwälzungen und persönliche Katastrophen, die das Leben des Individuums auf den Kopf stellen. Es ist aber auch eine Warnung vor Hybris (Turmbau), die  jod-förmigen Tränen sind als göttlicher Feuerregen deutbar – jod ist der führende Buchstabe im Namen JHWH – יהוה
  • “Der Stern” … eine neue Hoffnung,wie es bei “Star Wars” heisst. Dies ist die eigentliche Wassermann-Symbolik, eine androgyne Figur (der Nilgott Hapi oder der regenspendende Ouranos) giesst Wasser aus zwei Krügen auf das Land (direkt vom Himmel) und in ein Gewässer (die Nilschwemme folgt dem Regen in seinem Quellgebiet). Die achtzackigen Sterne und deren Zahl hängen mit dem Sirius-Mythos und seiner Bedeutung für die Nilflut zusammen. Der Bennu-Vogel im Hintergrund rechts ist ein altägyptischer Vorläufer des Vogel Phönix.

der-narr der-turm der-stern

Betrachtet man die Symbolik der drei Karten, und bedenkt den chinesischen Spruch, erkennt man dass das vielgelobte Wassermannzeitalter nicht unbedingt von “Love and Peace” erfüllt sein wird, sondern vielleicht von Chaos, gefährlichen Experimenten und geistiger Arroganz … bevor das uranische Prinzip in die Gesellschaft und das Leben des Einzelnen integriert werden kann. Da dem Wassermann das Individuum im Vergleich zum abstrakten “Grossen Ganzen” unwichtig ist, braucht man auf Empathie auch nicht hoffen. Immerhin wird vielleicht das verlogene “Licht und Liebe” Ideal von echter Freunschaft und Ehrlichkeit zwischen den Menschen abgelöst.

Das Hippie-Musical Hair bezieht trotz des “Age of Aquarius” Songs seine Grundaussage, nämlich All-Liebe, Mystik, Frieden und kollektive Lebensweise, sowie seine Anziehungskraft aus dem neptunischen Fische-Zeichen, genau wie das zur selben Zeit entstandene “Jesus Christ Superstar”.  Daher sollte man eine rosa Brille noch einmal überdenken: “…be careful, what you wish for !”

Die Uranus Mythologie ist gewalttätig, bevor mit der Venus aus seinem Phallus ein schöpferischer Archetyp entsteht, dem man sich ohne Lebensgefahr nähern kann. Das transaturnische, kreative Kollektiv-Prinzip Uranus hat seine Erhöhung nach Ansicht vieler Astrologen im Skorpion – es bringt die transformatorischen Bestrebungen des Skorpion/Pluto/8.Haus Themas voran. Und dort sitzt bekanntlich auch das Schattenreich des Zodiak, und es müssen Dinge und Leben enden, um Platz für Neues zu schaffen. Jede Revolution fordert Opfer.

Posted by on Januar 14th, 2017 Kommentare deaktiviert

Mundan-Astrologie: Jupiter in der Waage – Chief Justice?

Jupiter läuft in der Waage: Ausgleich im Grossmasstab? Mehr Wertschätzung und Eunhaltung voon Gesetzen?

Jupiter läuft in der Waage: Ausgleich im Grossmasstab?
Mehr Wertschätzung und Einhaltung von Gesetzen?
Hoffen wir das Beste! Quelle: Zeus als PD via wiki, Libra als free png.

Jupiter in der Waage erzeugt den Ausgleich – ja, allerdings, wenn man Pech hat, und das sprichwörtliche Übermass des Olympherrschers die Oberhand gewinnt, geschieht dies vielleicht im Sinne der altägyptischen Maat: Das heisst Störendes wird entfernt oder ausgemerzt. Das Bild an der Wand MUSS gerade gerückt werden, der hässliche Teppich kommt auf den Müll. Dann bleibt nicht viel von Venus-Harmonie, davon abgesehen, dass Harmonia die Tochter von Mars UND Waageherrscherin Venus war. Denn Jupiter zeigt auch an, wo man sich vor Auswüchsen in den Themen des Zeichens in Acht nehmen muss, durch das er gerade läuft.
Waage-Sonne, Venusdominanz und Waage-Überhang (ASC, volles 7.Haus etc.)  in in ihren Horoskopen hatten z.B. Himmler und Hitler – und gerade zusammen mit mächtig viel Jupiter und Uranus- Themen. Dazu noch ein wenig Pluto, um es noch interessanter zu machen. Und ausgerechnet zwischen diesen drei Archetypen (Uranus/Jupiter/Pluto) findet inden nächsten Monaten ein Kräftemessen in Spannungsaspekten statt, das nicht gerade als Anzeiger für Stabilität zu sehen ist.
Was die schöngeistige Herrscherin der Waage anbelangt – die Griechen nannten sie Venus Urania, im Gegensatz zur Venus Pademos im Stier. Sie ist eher kühl kalkulierend als sinnenfreudig und feierlaunig. Beide Venus-Typen sind nicht empathisch, gefühlsduselig oder romantisch – dafür ist der Mond zuständig.
Ich sehe eher das Nemesis-Prinzip als Teil der Waage, da früher Jungfrau/Waage und Teile des Skorpions ja ein Sternbild waren: In der Jungfrau und der Waage herrscht Asträa, die Sternjungfrau – eine mächtige archetypische Figur. In Sumer war sie Inanna/Astarte, die kriegerische Fruchtbarkeitsgöttin, in Ägypten Maat, in Griechenland Dike/Kore/Themis und eben auch Nemesis. Diese etwas sperrige Version der Gerechtigkeit (natürliches Recht) wurde auch in den Mysterien von Eleusis thematisiert. Die Waagschalen, das einzige unbelebte Zodiak-Zeichen sind bereits ein Teil des Nemesis-Aspekts dieser Sternjungfrau, das (Richt)-Schwert bekommen wir dann im Skorpion, denn als Klauen des Skorpions betrachteten die Alten früher das Sternbild Waage.
Jungfrau und Skorpion ähneln sich nicht nur von ihren Glyphen her, das Zeichen wird oft als kleiner Skorpion gesehen – die dazwischen liegende Waage wäre dann so etwas wie das Instrument, dass sich beide teilen. Zwischen der Realitätserkenntnis (Jungfrau) und der Konsequenz (Skorpion) steht sie als Werkzeug der Entscheidung, eher passiv. Der Ausgleich ist also zwangsläufig und bestimmt nicht vom Wunsch nach Kuscheln bestimmt.

Gezählt (Jungfrau)  gewogen (Waage) geteilt (Skorpion) (mene, tekel, upharsin)
(Alb)Traum des Belsazar

Da Jupiter Krisen eher verschlimmbessert und mit Uranus in einer Opposition ein Tauziehen veranstaltet, können wir gespannt sein. Jupiter steht ja nicht für Gerechtigkeit, sondern für die Legislative – der Eid wurde beim Zeus geschworen, die Gesetze stammten von den älteren Titanen (Saturn). Der Saturn blockiert aber den Jupiter in seinem eigenen Zeichen, dem Schützen. Was für Eier-Tänze da wohl aufgeführt werden …? Nicht Jupiter sondern Saturn steht in der Waage erhöht, da er der ursprüngliche Gesetzgeber war. Saturn/Schütze und Jupiter/Waage spiegeln einander sogar ein wenig. Da Jupiter zudem nicht nur von Uranus, sondern auch von Pluto unter Druck gerät, die drei bilden ein sogenanntes T-Quadrat, eine sehr dynamische, harte Figur, wird er nicht sehr förderlich wirken können.

Da sieht es schlecht aus mit Frieden – zähe Verhandlungen und Powerplay garantiert, gerechterer Verteilung der Wirtschaftsgüter oder Machtverhältnisse.
Balanzieren kann sie ja immerhin, die Waage – das lässt hoffen, dass nach allen Schwankungen und Ausschlägen am Ende doch noch ein fairer Deal zustande kommt, und dass die jupiterianische Expansion im Sinne von gerechtem Ausgleich im grossen Stil stattfindet. Grosszügigkeit, für die der Olympherrscher auch bekannt ist, wäre von allen Seiten angebracht. Oder die ganze Jupiterblähung endet wegen mangelnder Entscheidungskompetenz in der Waage  mit einem furchtbar stinkendem Furz, wenn er dann in den Skorpion wechselt, der stachelschwänzige Herrscher im 8. Haus ist unter anderem auch  für solche Enddarmprodukte zuständig.  Vielleicht hilft ja Kümmel dagegen, das alte Hausmittel gegen üble Winde, ein Gewächs des Merkur, dem astrologischen Gegenpol des Olymp-Bosses.

Posted by on November 24th, 2016 Kommentare deaktiviert

Galerie im November: Apokalypse

the_cold_light_of_day_by_scrano

Nach der Apokalypse: Für Details bitte klicken … lol!
©scrano 2015

Filme zum Thema “Endzeit”

  • The Quiet Earth – der Beste !
  • 12 Monkeys (gleich Nr.2)
  • Zardoz
  • Mad Max Trilogie (besonders Teil III)
  • Terminator (I-IV)
  • The Day After
  • Postman
  • Waterworld
  • Planet der Affen – Reihe
  • Malevil
  • A Boy and his Dog
  • Cherry 2000
  • Das letzte Ufer
  • Der Tag an dem die Erde stillstand
  • Der Omega-Mann (ich mag zwar Heston nicht, aber die Thematik ist interessant)
  • Soylent Green (zum Darsteller s.o.)
  • Armageddon

Zombie-Bullshit, die Verfilmung von Videogames und ähnliche “Kunstwerke” sind nicht auf meiner Liste. Einige Filme sind sehr schwarze Satire oder Komödie, viele definitiv nichts für Kinder. FSK 16.

Natürlich stehen solche umstürzenden Ereignisse wie Kataklysmen, die ganze Spezies betreffen,  und die Zeit danach unter der Herrschaft von Pluto und Uranus. Neptun liefert dazu die passende Massenhysterie.

Hinterlassenschaften solcher Ereignisse findet man im Nördlinger Ries und im Steinheimer Becken, beides Meteor-Einsturzkrater, die in einem gekoppelten Ereignis vor 14.6 Millionen Jahren entstanden sind. Der Brocken war ein echter Killer: 1.5 km dick und von einem kleinen “Steinchen” begleitet, das bei Steinheim aufschlug. Beide Krater gehören gehören wegen der Gewalt des Aufpralls zum komplexen Typ, mit innerem Wall oder Zentralberg. Im Ries gibt es sogar mehrere Ringwälle. Auf der Erhebung in Steinheim steht jetzt die Ortskirche. Wie heftig der Impakt war, kann man daran ersehen, dass sogenannte Streufelder von Moldavit, einem grünlichen “Meteorglas” bis in die Region des heutigen Tschechien verteilt wurden. Von den Schwemmsänden der Moldau, wo die grösste Menge dieses Meteorminerals gefunden wurde, hat es auch seinen Namen Moldavit erhalten. Es ähnelt dem Trinitit der ersten Atombombenexplosionen in der Wüste Nevadas, als unter der enormen Hitze Gestein am “Ground Zero” zu Glas geschmolzen wurde. Moldavit wird auch zu Schmuck verarbeitet oder bei den Eso-Freunden als “Heilstein” verwendet. Zum Glück ist es nicht radioaktiv wie sein terrestrischer Verwandeter Trinitit. Zu magischen Zwecken ist es eher nicht geeignet, vielleicht als Meditations-aber bestimmt nicht als Heilstein. Es handelt sich direkt um Material des Meteors, das beim ersten Kontakt mit dem Einschlagsgrund verdampft und verflüssigt wurde, dabei wurde es wie Wasserstrahlen wegegeschossen. Seine Herkunft ist also nicht irdisch. Durch die gewaltsame Entstehung haben sich in seinem Inneren beim Erstarrungsprozess Gasblasen gebildet, die sich im Lauf der Zeit mit Wasser füllen können. Dieser “Rambo” Ursprung wäre für mich genauso ein Hinderungsgrund einen Heilstein darin zu sehen, wie beim Atombomben-Glas aus Nevada. Da kann man sich auch gleich eine Gewehr-Kugel umhängen, denn um nichts anderes handelt es sich bei einem Meteor: Er ist ein kosmisches Geschoss. Allenfalls ein ungewöhnlicher Glücksbringer gegen Unfälle, oder im astrologischen Zusammenhang mit Uranus-Themen. Dem gewaltsam gestürzten Himmelsvater würde ich dieses Mineral auch zuordnen.

Moldavit

Apokalyptischer Schmuck: Moldavit
Quelle: wikimedia

Immer wieder an Halloween: Auch dieses mal ist wieder ein “Bröckchen” von ca 150m haarscharf an uns vorbeigesuast, wie auch schon 2015 der sogenannte “Grosse Kürbis“. Vielleicht sollte man das langsam als Warnung sehen …

 

 

Posted by on November 10th, 2016 Kommentare deaktiviert

Fractalicious: Kosmisches Glühen

fractal_art_noveauii_by_scrano-d68hr3u

Nordlichter auf Uranus ?
Corona Borealis ©scrano 2013

a_dream_within_a_dream_by_scrano-d6a6u9z

Die seltsame Welt des J.A.Wheeler: Unendliches Multiversum.
Warp Field! ©scrano 2013

Selbst das schlichte Apfelmännchen, die Mandelbrotmenge auf Bild 2 kleidet sich in mystisches Farbenspiel und geheimnisvolles Leuchten.

Fraktalbilder der Galerien, wie alle meine Original-Illustrationen als Poster ab DIN A3 oder gerahmter Kunstdruck erhältlich. Preise Poster ab 9.90€, Kunstdrucke je nach Printmedium und Rahmen auf Anfrage. Poster werden in Papprolle verschickt, Versand 3.90€. Rückgabe der unbeschädigten Ware in Originalverpackung innerhalb von 14 Tagen möglich. Selbstabholung für Kunden im Raum Stuttgart/Esslingen/Göppingen empfohlen.

 

Posted by on September 26th, 2016 Kommentare deaktiviert

Das Luft-Element: Leichtigkeit, Frühlingsfrische und Ratio

alchemy__air___clouds_of_imagination_by_scrano-d6gvyj4

Elementarmagie: Luft, Wolken. Kühle, Bewegung.
Für Kommunikation, Denken, Lernen, Kreativprozess.
Cloud of Imagination ©scrano 2013

Astrologie:

  • Zwillinge: mutabel – Merkur in seinem Taghaus
  • Waage: kardinal – Venus Urania
  • Wassermann: fix – Uranus, Saturn in seinem Taghaus
  • Häuser 3,7,11

Tarot: Schwerter

  • Yin: Königin, mutabel
  • Yang: König, fix
  • Page, Ritter, kardinal

Farben:

  • gelb, violettblau, graublau

Alchemie:

  • AirNach oben weisendes Dreieck mit Querbalken.

Elemental:

  • Sylphen,
  • Osten,
  • Raphael
  • Euros

Tage:

  • Mittwoch – Merkur

Pflanzen:

  • Doldenblütler: Möhre, Fenchel, Kümmel

Signatur:

Aufrecht, grazil, rankend, ätherische Öle, aufmunternd, erfrischend, belebt den Geist.

Öle:

  • Citrus-Arten
  • Bergamotte-Minze,
  • Anis.
  • Bergamotte,
  • Lemongras,
  • Limette,
  • Salbei,
  • Eukalyptus,
  • Minze,
  • Kümmel
  • Fenchel

Tiere:

  • Vögel, besonders Sittiche, Beos und Kolibris.
  • fliegende Insekten: Bienen (Neptun – Kollektiv, Drohnenopfer), Nebensignaturen: Mond/Saturn, aber auch Venus/Mars, Sonne/Uranus die Biene zeigt viele Signaturen in allen ihren Lebensaspekten (Zodiak) ist sie ausgeglichen. Für uns Menschen ist alles davon nützlich, als einziges Insekt ist die Honigbiene domestiziert, und das schon seit der frühen Bronzezeit. Schmetterlinge (mit Pluto), Libelle (Neptun, lebt am/im Wasser, Mars/Venus).
  • Affen und andere flinke, baumlebende Säugetiere. Fledermäuse (Neptun, Mond/Saturn, Pluto/Venus – Vampirmythen!), sie orientieren sich mit Schall, der sich durch die Luft ausbreitet, fliegen und fressen Insekten, die vegetarischen Flughunde befruchten Pflanzen.

animated-star-sign-image-0012

animated-star-sign-image-0006

animated-star-sign-image-0002

 

 

 

 

 

Obwohl in der klassischen Element-Lehre als “Heiss und Feucht” klassifiziert, hat das Element Luft wohl eher die Yang-Eigenschaft aktive Bewegung, im Gegesatz zum Wasser, zu dem die Yin Variante “Passive Bewegung” passt. Einzig die Venus Urania des Luft-Zeichens Waage wäre noch als “Heiss” zu bewerten, gerade sie ist aber geradezu aufdringlich neutral.

Daher passt die Frische und Kühle des Frühlings am besten, ebenfalls der Osten als Himmelsrichtung. Das Erdelement repräsentiert den Herbst und den Westen, der  Winter und der Norden wäre wohl dem Wasserelement zuzuordnen, wie der Sommer und der Süden dem Feuer. Andere Lehrsysteme rechnen den Norden zum Erdelement, den Westen zum Wasser. In der klassischen Lehre waren die Korrespondenzen der Elemente mit der Astrologie, dem Jahreskreis, den Temperamenten und deren Einteilungen auch nicht so eindeutig, neben dem Modell von Empedokles gab es auch einige mit Übergangselementen, z.B. gerade dem Element Luft. Dies wäre dann den aufbauenden und abbauenden Elementezyklen, wie man sie aus der chinesischen FÜNF-Elementlehre kennt sehr ähnlich. Auch bei den Ayurvedischen Doshas lässt sich eine Elementzuordnung finden, aber  da ist eine exakte Übereinstimmung mit dem hellenistischen Modell ebenfalls schwierig. Später erweiterte man das klassische System noch um Quintessenz oder Pneuma, was einen seelisch-geistigen Anteil ausdrücken sollte.

Auch das Siebener-Muster der Chakren wird mit den Grund-Elementen in Zusammenhang gebracht, aber ebenso mit den klassischen Planeten. Im Tantrismus haben wir dann die sogenannten Tattvas: Erde-Luft-Geist-Wasser-Feuer, deren Yantras (Symbolbilder) auch für Visualisierungsübungen bei klassischen Element-Meditationen verwendet werden. Das klassische Tantra hat nichts mit den halbseidenen neotantrischen Sex-Gurus zu tun, die überall ihre “Dienstleistungen” anbieten! Es ist vielmehr die Grundlage der Yoga-Lehre mit den zwei Varianten: Hatha-Yoga und Kundalini-Yoga.

Das Element Luft ist der grosse Kommunikator: Laute, ob nun Musik oder Sprache, jede Art von Ton wird als Wellen komprimierter Luft übertragen. Daher ist Merkur, der flinke und sprachgewandte Götterbote auch der Patron dieses Elements. Er erfand auch die Lyra für seinen älteren Bruder, den Musik-Freund Apollon. Luft ist auch mit dem Verstand assoziert, hier ist sie die Kühle, Frische und Distanz des Himmels, die Leichtigkeit mit der Wolken dahinschweben: Wie Gedanken sind sie frei von der Erdenschwere. Alles was fliegt untersteht diesem Element: Ob nun Falter, Libelle oder Düsenjet, natürlich auch Piloten und das Internet mit seiner schnellen, scheinbar von der Materie befreiten Nachrichtenübermittlung und dem schier unbegrenzten Informations-Austausch. Auch Düfte als Botenstoffe, wie sie von Pflanzen eingesetzt werden unterstehen der Luft. Daher eignen sich Räucherungen und die Duftlampe als gute Meditationshilfen beim spirituellen Arbeiten mit diesem Element. Uranus, ein weiterer Archetyp symbolisiert die grenzenlose Freiheit des weiten Himmels, aber auch Lebens-Ferne und mangelnde Erdung, gleiches gilt für die seinem Sperma entsprungene Venus Urania, die Perfektionistin der Ästhetik, Muse der Künstler. Im Gegensatz zu ihrer irdischeren Schwester Venus Pandemos schert sie sich wenig um die Grundbedürfnisse des Menschen, daher wohl die häufige Armut von begnadeten Künstlern, die sich ganz ihr in völliger Hingabe verschrieben hatten. Ihre zweite Heimat ist interessanterweise der Gerichts-Saal, wohl wegen ihrer Neutralität gegenüber Emotionen.  Dies ist keine Kuschel-Venus, wer Herzens-Liebe sucht ist bei der wässrigen Mondin besser aufgehoben.

Die Zustandformen des Elementes im Luft-Trigon:

  • Wassermann: fix, atmosphärische Zellen, Plasma (geladenes Gas)
  • Zwilling: mutabel, Böen, Wirbel
  • Waage: kardinal, grosse Strömungen (Temperaturausgleich der Atmosphäre)
Elemente-Rad, modern/psychologisch interpretiert.©scrano 2016

Elemente-Rad, modern/psychologisch interpretiert.
©scrano 2016

Die Element-Typisierung hatte auch Einfluss auf die Humoralpathologie der Antike: Vier Körpersäfte – Blut/Schleim und schwarze/gelbe Galle zirkulieren frei und unbehindert, solange der Mensch in Homöostase (Gleichgewicht) befindlich ist. Diese “Säfte”, wobei der Begriff nicht unbedingt wörtlich zu nehmen ist, werden dann vier Temperamenten zugeordnet – Sanguiniker/Blut, Phlegmatiker/Schleim, Choleriker/gelbe Galle und Melancholiker/schwarze Galle. Mit der Temperament-Lehre als eher geistigem Konzept experimentierte auch Hans Eysenk, ein bekannter Psychologe, der sich mit der Erforschung von  Persönlichkeitsstrukturen beschäftigte,

Neben der psychologischen Zuordnung kann man auch eine physikalische Interpretation finden: Natürlich war eintsprechend der Denkweise der alten Griechen das Wort Element nicht im chemischen Sinne eines Periodensystems gemeint. Im antiken Griechenland war man mehr auf umfassendere Prinzipien im Sinne der idealen Formen Platos ausgerichtet. Also wären demzufolge eher Zustandsbeschreibungen mit den Elementen gleichzusetzen: Fest-Erde, flüssig-Wasser, gasförmig-Luft, Plasma – Feuer.

 

Posted by on September 23rd, 2016 Kommentare deaktiviert

Herbstanfang: Goldener Abschied mit Calendula

golden_marble_by_scrano-d6ctako

Noch blühen Goldruten, Ringelblumen und Sonnenblumen.
September Gold ©scrano 2013

Septembermorgen

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.

Eduard Mörike 1804-1875

ringel

Calendula mit der Haupt-Signatur von Sonne und Uranus.
Sie blüht bis zum Spätherbst und rettet ein wenig
Sonnenschein in den Winter.
Weitere Signaturen Mond/Saturn, Venus/Mars(Pluto).

Vielseitige Calendula: Die Ringelblume war die Heilpflanze des Jahres 2009.

Denn die Ringelblume hat viel mehr zu bieten, als eine schöne Blüte. Gerade Heimgärtner, die Obst, Salat oder Gemüse im eigenen Beet ziehen, schätzen die Ringelblume in erster Linie wegen einer anderen Eigenschaft: Sie hält Schädlinge fern und dient so dem natürlichen Pflanzenschutz, eine echte Mars-Saturn-Qualität.  Gerade selbst angebaute Lebensmittel will man ja in der Regel nach Methoden des biologischen Landbaus  kultivieren. Die Ringelblume vetreibt gefräßige Schnecken und auch Fadenwürmer. Zur Abwehr einer SCHNECKENINVASION muss ein Beet allerdings vollständig von einer Ringelblumenrabatte umzingelt werden. Gegen Fadenwürmer (Nematoden) reicht es aus, die Blumen in regelmäßigen Abständen mit ins Beet zu pflanzen. Hier ist die Wirkung wie bei Tagetes.

Die Ringelblume (Calendula officinalis) aus Südeuropa wurde ab dem 12. Jahrhundert nach Mitteleuropa eingeführt und fand schnell  ihren Platz in Kloster- und Bauerngärten.
Der Name “Calendula” bezieht sich auf die “Calendae”, die römische Bezeichnung für den Monatsanfang. Die Ringelblume erhielt diesen Namen, weil sie über viele Monate, bis hinein in den Herbst blüht. Die Ringelblume wird hierzulande ähnlich der Tagetes in Mexico, im Totenkult verwendet (Pluto). Traditionell schmückt die Ringelblume auf Friedhöfen die Gräber und setzt mit ihrer lebendigen Farbigkeit einen Kontrapunkt zum Tod. Durch dieses Brauchtum hat die Ringelblume auch den Namen “Totenblume” bekommen. Neben den Kürbissen ist sie auch ein Schmuck zu Halloween. Die Calendula verströmt einen harzig-balsamischen Geruch, dies zeigt eine Sonnen-Signatur. Sie zählt zu den alten Volks-Heilpflanzen und wegen der vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten zu den Panaceae. Sie wurde schon früh in Heilpflanzenkatalogen geführt, was der Namenszusatz “officinalis” belegt. Schon Hildegard von Bingen schätzte die Ringelbume und nannte sie “Ringula” oder “Ringella”. Leider wird sie modern fast nur noch äusserlich eingesetzt., die goldenen Zungenblüten schmücken höchstens noch Kräutertees oder werden zur Wollfärbung verwendet. Dabei hat sie auch als Teezubereitung einiges zu bieten.

Magen und Darm: (Mond/Saturn, Pluto/Mars)

  • Ringelblumen-Tee stärkt die Verdauungsorgane, lindert Brechreiz und hilft Magengeschwüre (Mond) abzuheilen.
  • Ausserdem wird die Gallensekretion (Mars) verbessert.
  • Ringelblumentee wirkt leicht abführend und wurmtreibend (Pluto, Saturn)
  • Hämorrhoiden, als Sitzbad (Pluto)

Rachen- und Mundschleimhaut (Venus, Mond)

  • Ringelblumentee oder verdünnte Tinktur hilft als Spül- und Gurgelmittel

Angegriffenes Nervenkostüm (Uranus, Mond)

  • Ringelblumen-Tee oder Tinktur kann gegen Kopfschmerzen (Mars, Mond)  und Einschlafstörungen (Mond) helfen.
  • Schwindelanfälle (Uranus) werden gemildert. Man kann die Ringelblume auch gegen Panikattacken (Uranus, Mars) verwenden.

Frauenprobleme (Mond, Venus)

  • Durch ihre krampflösenden Eigenschaften (Venus, Mond) kann die Ringelblume bei Periodenkrämpfen helfen.
  • In der Ringelblume ist das Phyto-Östrogen Beta-Sitosterol enthalten (Venus), welches unregelmässige Zyklen ausgleicht und Beschwerden der Wechseljahre lindert.
  • Der Inhaltsstoff Stigmasterol fördert den Eisprung und somit indirekt auch die Regulierung des Zyklus (Mond, Venus). Auch Unfruchtbarkeit kann so behoben werden, wenn sie aufgrund von ausbleibendem Eisprung besteht.

Äusserliche Verwendung

Das Haupteinsatzgebiet der Ringelblume ist, wie schon erwähnt die äusserliche Anwendung. Sie wirkt fördernd auf die Granulationsbildung beim Wachstum neuer Haut (Saturn, Venus). Ausserdem wirkt sie abschwellend, entzündungshemmend (Venus, Mond), antibakteriell und pilzhemmend (Saturn, Pluto). Häufig wird auf die Wirkungsverwandschaft von Ringelblume und Arnika (Uranus, Sonne) hingewiesen. Die Ringelblume wirkt jedoch sanfter, was sie im Endeffekt besser einsetzbar macht, weil man sie auch verwenden kann, wo Arnika zu stark reizend wäre. Ich kann z.B. Ringelblumentinktur und Hautsalben gut vertragen, auf Arnika reagiere ich mit Ausschlag. Auch zur längerfristigen Anwendung ist die mildere Wirkung günstiger.

  • Man kann Ringelblumen-Tee auch für Wickel, Waschungen und als Bad anwenden.
  • Ringelblumen-Tinktur eignet sich für Einreibungen und Umschläge..

Hauptsächlich wird die Ringelblume traditionell als Salbe angewandt.

  • Man kann sie für nahezu alle Arten von Hautverletzungen und Hautentzündungen einsetzen, eine hervorragende Zusammenarbeit des Mond/Saturn mit dem Venus/Mars-Prinzip.
  • Auch leichte Brandwunden, Sonnenbrand (Mars, Sonne) und Ekzeme (Saturn, Mond) kann man mit Ringelblumen-Salbe behandeln.
  • In der Apotheke gibt es auch eine Gel-Zubereitung, wenn eine Fettbasis nicht so geeignet ist.
  • Neben offenen Verletzungen (Mars) ist Ringelblumensalbe gut gegen Quetschungen, Verstauchungen und blaue Flecken nach kleinen Unfällen. (Uranus).
  • Auch Krampfadern und Krampfadergeschwüre (Venus, Mars) können mit Ringelblumensalbe behandelt werden,
  • ebenso wie Wunden durch Wundliegen (Dekubitus)
  • Warzen kann man mit frischen, zerquetschten Blättern bekämpfen, wie bei Schöllkraut (Mond, Saturn).
  • Auch als Hämorrhoiden-Salbe (Pluto)
Ringelblumen verleihen Herbstbeeten Farbe.

Ringelblumen verleihen Herbstbeeten Farbe.

Meine Mutter hat schon selbst Ringelblumensalbe auf Schweineschmalzbasis hergestellt: Nicht zu grosse Mengen ansetzen, lieber öfter mal frisch zubereiten. Ringelblumen gibt es fast das ganze Jahr über frisch, im Winter getrocknet.

  • 70 gr Schweineschmalz
  • ca. 6 gr getrocknete Ringelblumen-Blüten (Flos Calendulae) aus der Apotheke oder dem Eigenanbau: Verwendet werden nur die Zungenblüten des Randes ohne Körbchen. Bei Frischblüten den doppelten Ansatz verwenden.
  • Salbentiegel aus Glas oder Keramik
  1. Schweineschmalz in Stücke in ein möglichst kleiens Töpfchen geben.
  2. Bei milder Hitze vollständig schmelzen.
  3. Ringelblumen-Blüten in das geschmolzene Schweineschmalz geben.
  4. Einrühren, bis alle vollständig mit Fett bedeckt sind
  5. Bei kleiner Flamme soll die Mischung etwa eine halbe Stunde vor sich hinsimmern. Nicht fritieren!
  6. Abkühlen und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag behutsam wieder aufwärmen und schmelzen, nicht mehr kochen.
  7. Einen kleinen Salbentiegel mit Filterpapier (Teefilterbeutel) auslegen, dann das Salbenfett durch den Filter in den Salbentiegel abgiessen.
  8. Flüssig ist die Salbe kräftig gelb, nach dem Aushärten wird sie deutlich heller.
  9.  Mit einem Küchenpapier bedeckt abkühlen lassen, Salbentiegel gut verschiessen und beschriften.

Im Kühlschrank aufbewahren, dann hält sie länger. Ca. 1 Jahr verwendbar, mit Spatel oder kleinem Eierlöffel entnehmen, um Verkeimung zu vermeiden.

Ringelblumen-Tinktur für äussere Anwendung

  • Ringelblumen-Blüten (frisch oder getrocknet: Mit getrockneten Blüten wird die Tinktur konzentrierter)
  • Doppelkorn oder Weingeist
  • Weithalsflasche (Milch oder Sahne) mit twist-off Verschluss
  • dunkle Apothekenflasche

Zubereitung

  1. Blüten einfüllen, bis etwa halbvoll
  2. Alkohol über die Blütenblätter geben, bis sie gut bedeckt sind.
  3. Tinktur zwei bis sechs Wochen an einem warmen Ort stehen lassen.
  4. Nach und nach nimmt die Tinktur immer mehr Farbe an.
  5. Fertige Tinktur durch ein Kaffeeefilter in ein Becherglas abziehen.
  6. Anschliessend wird die Tinktur in eine dunkle Flasche abgefüllt.
  7. Gut verschliessen und beschriften
  8. An einem dunklen, kühlen Platz gelagert hält sich so eine Tinktur mindestens ein Jahr.

Man kann diese Tinktur auch gegen Akne einsetzen: Pickel damit betupfen. Für die Schönheitspflege gibt es auch Zubereitungen mit Ziegenbutter oder Pflanzenöl-Auszüge. Auch Sonnencreme kann man selbst herstellen, wie oft in Ratgebern für die Eigenproduktion von Kosmetikprodukten beschrieben.

  • Dazu gibt es auch Bücher aus der altbekannten HOBBYTHEK-Reihe.

Schliesslich kann man sich junge Blätter und auch Blütenblätter als Salat-Zugabe schmecken lassen. Früher wurde damit auch Reis gefärbt, als Kurkuma noch nicht bekannt und Safran viel zu teuer war.

Und wie immer: Beschwerden abklären lassen. Heilpflanzentipps ersetzen nicht den Gang zum Heilpraktiker oder Arzt.

 

Posted by on September 20th, 2016 Kommentare deaktiviert

Aphorismen: Henry Louis Mencken

virgo_mandala_by_scrano-d9l9u31

Astrofraktal für H.L.Mencken.
Virgo-Mandala ©scrano 2015

“As democracy is perfected, the office of president represents, more and more closely, the inner soul of the people. On some great and glorious day the plain folks of the land will reach their heart’s desire at last and the White House will be adorned by a downright moron.”
― Typischer Ausspruch von H.L. Mencken

Weitere Zitate:

  • Democracy is the art and science of running the circus from the monkey cage.
 Henry Louis Mencken (September 12, 1880 – January 29, 1956), better known as H. L. Mencken was a twentieth century journalist and social critic, a cynic and a freethinker, known as the "Sage of Baltimore" and the "American Nietzsche".

Henry Louis Mencken (September 12, 1880 – January 29, 1956), better known as H. L. Mencken was a twentieth century journalist and social critic, a cynic and a freethinker, known as the “Sage of Baltimore” and the “American Nietzsche”.

  • For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong.
  • The whole aim of practical politics is to keep the populace alarmed (and hence clamorous to be led to safety) by menacing it with an endless series of hobgoblins, all of them imaginary.
  • The most dangerous man to any government is the man who is able to think things out… without regard to the prevailing superstitions and taboos. Almost inevitably he comes to the conclusion that the government he lives under is dishonest, insane, intolerable.
  • Puritanism. The haunting fear that someone, somewhere, may be happy.
  • A good politician is quite as unthinkable as an honest burglar.
  • It doesn‘t take a majority to make a rebellion; it takes only a few determined leaders and a sound cause.
  • Every decent man is ashamed of the government he lives under.
  • Democracy is only a dream: it should be put in the same category as Arcadia, Santa Claus, and Heaven.
  • Communism, like any other revealed religion, is largely made up of prophecies.
  • What men value in this world is not rights but privileges.
  • Whenever you hear a man speak of his love for his country, it is a sign that he expects to be paid for it.
  • The one permanent emotion of the inferior man is fear – fear of the unknown, the complex, the inexplicable. What he wants above everything else is safety.
  • Legend: A lie that has attained the dignity of age.

H. L. Mencken

astro_2ata_68_hl_menken.55682.64927

Präziser Spötter Mencken: Dominanz der nüchternen Erdzeichen
und Stellium in der kritischen Jungfrau, mit Uranus conj. Sonne.

Aus Wikipedia:

Mencken war Verteidiger der Freiheit und der Bürgerrechte und ein Gegner des angelsächsischen Puritanismus. Seine Grundansichten – u.a. von Friedrich Nietzsche beeinflusst, dessen Buch “Der Antichrist” er übersetzte – galten als libertär, bisweilen auch als elitär.

Aufgrund der auf den Hurra-Patriotismus des Ersten Weltkrieges und die ausgeweiteten staatlichen Repressionen (Palmer Raids) folgenden Proteste in den USA, erlangte seine Satire in den 1920er Jahren ihren publizistischen Höhepunkt. Der kritische Blick, mit dem Mencken die amerikanischen Lebensumstände betrachtete, war stark durch seine familiären deutschen Wurzeln beeinflusst.

Mencken kritisierte in seinen in die Tausende gehenden Zeitungskolumnen und in zahlreichen Büchern mit scharfer Zunge die Wertvorstellungen der amerikanischen Bourgeoisie (die er „booboisie“ nannte), die Kirchen und die staatlichen Einrichtungen und war dennoch über Jahrzehnte einer der meistgelesenen Autoren der USA. Wegen der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts ergaben sich für ihn nach eigenem Bekunden einzig zwischen 1925 und 1940 relativ unbehinderte Publikationsmöglichkeiten.

 

Posted by on September 4th, 2016 Kommentare deaktiviert

2oo.ooo Besucher – vielen Dank!

Cosmic Flower ©scrano 2014

Cosmic Flower: “Blue Light“, ©scrano 2015

 

Ein Fall von Mengeritis …? ©scrano 2016

Ein Fall von Mengeritis …? ©scrano 2016

 

anniversary-gates

Bilanz nach anderthalb Jahren – mehr als 200.000 Besucher des Hermetik-Blogs und Leser unserer Artikel!

Vielen Dank für Euer dauerhaftes Interesse.

Als Dankeschön gibt es die fraktale Blume “Blue Light” oder das 3D-Render “Ein Fall von Mengeritis…” frei als Download für en persönlichen Gebrauch.

Wer sie grösser ausdrucken möchte:

Bei Anfrage via email an Ambrosia, sende ich Euch gratis eine Bilddatei in Auflösung 200 dpi.

Viel Glück für uns alle in diesen Zeiten des Chaos, solange Neptun und Jupiter sich gegenseitig in einer Opposition belagern!

Man könnte dies als grosse Flut deuten oder als Phase von übermässiger Verschleierung und Täuschung:

Erleben können wir jetzt beides: Von den Globaliserungsprofiteuren und Rohstoffpiraten ausgelöste Flüchtlings- und Migrantenströme, begleitet von Chaos und Vertuschungen seitens der Verantwortlichen.

Andererseits ist da auch immer noch der Saturn im Schützen, der verhindert, dass die Bäume in den Himmel wachsen und Pluto im Steinbock, dessen Einfluss jetzt wirklich spürbar wird.

Seid also weiterhin achtsam auf Euch und Eure Mitwelt!

Bleibt uns treu, wir versuchen ständig unser Bestes zu geben.

Blesssed Be!

commented

*** Und kommentiert auch!

Teddy & gate animations: sevenoaks art.

Fraktalbilder der Galerien, wie alle meine Original-Illustrationen als Poster ab DIN A3 oder gerahmter Kunstdruck erhältlich. Preise Poster ab 9.90€, Kunstdrucke je nach Printmedium und Rahmen auf Anfrage. Poster werden in Papprolle verschickt, Versand 3.90€. Rückgabe der unbeschädigten Ware in Originalverpackung innerhalb von 14 Tagen möglich. Selbstabholung für Kunden im Raum Stuttgart/Esslingen/Göppingen empfohlen.

 

Posted by on Juni 7th, 2016 1 Comment

Uranus – Feuer aus eisigen Höhen

thunderstorm_by_scrano-d71lels

Himmelsdrama:Der Uranos Mythos.
©scrano 2013

Uranos, Uranus:

Er herrscht über den Wassermann, das XI. Haus, ein transpersonaler Planet mit kollektiver Wirkung. Während Saturn die stetige Verbesserung erstrebt, stellt das Uranusprinzip die Quantensprünge der  Evolution dar: Den Innovationsschub, die Mutation, den Kreativ-Impuls.

Die Horoskop-Stellung von Uranus symbolisiert, in welchem Lebensbereich wir uns Veränderung wünschen und uns nicht einengen oder bedrängen lassen.  Alles, was uns zur Rebellion aufstachelt  und wogegen wir in Opposition stehen, ist dem  Wesen von Uranus zugeordnet – auch in welchen Situationen wir unkonventionell und sprunghaft sind.  Uranus symbolisiert auch: Wie wir plötzliche Chancen wahrnehmen und wie wir mit ungeplanten Veränderungen klarkommen. Dort wo wir auf Abstand gehen.  Wo wir experimentierfreudig und neugierig sind.  Alle Formen von Ungeduld, Nervosität, Rastlosigkeit, Zerbrechlichkeit aber auch Inkonsequenz Verweigerung von Verantwortung sind mit Uranus Eigenschaften verknüpft.  ”Ich habe noch einen Seesack im Schrank oder einen Koffer in Berlin … eigentlich bin ich auf dem Weg nach Australien”, typische Aussagen uranischer Beziehhungsfurcht. Da Uranus und Wassermann über das XI. Haus herrschen gehören zu ihrem Bereich auch:  Wie wir unsere Freizeit gestalten, Hobbys ausleben (in einer Gruppe) und in welchen Bereichen wir Normen sprengen und über das Ziel schießen. Aber auch wo und wie wir uns für gesellschaftliche Ziele und Ideale einsetzen.

Entsprechungen:Folie24

Seine Farben sind neonfarben, regenbogenfarben, blau, hellgrün die Farben der Siebziger – als das Uranus/Wassermann-Prinzip stark wirksam war: Wir glaubten, mit Fortschritt und Technologie alles erreichen zu können, um den Planeten Erde in unserem Sinne perfekt zu gestalten.

Für eine Verbindung mit dem uranischen Element in Magie und Meditation,  für mehr Kreativität: Magenta → erhöht die geistige Schöpfungskraft und beschleunigt Vorgänge ungeheuer.

  • Mineral: Aquamarin, Labradorit, Spektrolith
  • Metall: Zink, Platin
  • Chakra: Ajna (mit Mond)
  • Tag: (Mittwoch mit Merkur oder Samstag mit Saturn)
  • Qualität: fix, Element Luft + Akasha (eher Platos Welt der idealen Form, Akasha ist mir zu Blavatsky)
  • Herrscht über die  Elektrizität, vor allem in hochfrequenter oder feuriger Form.
  • Tarot: Der Narr (0), der Turm (XVI), der Stern (XVII) :Götter : Uranus, Aion, Hapi, Jahwe (mit Saturn).
  • Über den Horizont hinaus (0) –> Prometheus, der weise Narr handelt gegen den Instinkt (Hund) der ihn zurückhält.
  • der Umbruch, die Katastrophe (XVI) –> Der gemauerte Athanor(Turm) mit dem kronenförmigen Aufsatz (Kether=Krone) wird vom Blitz(Uranus) gesprengt, der Mensch als Krone (Kether) in Frage gestellt. Es bleibt nur auf die göttliche Gnade zu hoffen (22 Tränen in Jod-Form (Jod steht für Gott, 22 für die Schöpfung (Alephbet)) –> Verharrung in erstarrten Prinzipien wird bestraft, Hybris ebenfalls.
  • der fruchtbare Regen oder der Gott Hapi, mit dem die Nilflut kommt (die Hoffnung, (XVII) –>achtzackiger Stern , wie Ishtar/Venus, Prinzip der Ausgleichung: Zwei Krüge, Erde+Wasser, Hermaphrodit). Der Stern bringt Fruchtbarkeit, Schöpfung und Harmonie (Schönheit) mit der Venus, die aus dem Sturz des Uranos entstanden ist.
  • mythologisch : Urania -> Muse der Astronomie/Astrologie.
  • Kabbala: Chokmah.
  • Etz Chaim, eine uranische Vorstellung.
  • Zahlen: 11, 5, 0, 4, 13.

Psychologisch : Veränderung, Innovation, Kreativität, Verbindung zu fremden Geistes-Welten, Exzentrizität, Unkonventionelles, Extremismus, Aufbruch, Perfektionismus, das höhere Ziel. Neurosen, nervöse Unruhe, emotionale Kälte, antisoziale Persönlichkeit, Rücksichtslosigkeit, Misogynie.

Auswirkung auf unterschiedliche Lebensbereiche:

  • Moderne Kommunikation, Technologie, Innovation, Planspiele, Technokratie.
  • Planung, Systeme, Systematik, plötzliche Ereignisse, Industrialisierung.
  • Astrologie, Astronomie, Avionik, Radar, Raumfahrt.
  • Computer, Cyberspace, Statistik.
  • Absurditäten, der Umbruch, der Paradigmenwechsel, Anarchie.
  • Utopia, SciFi, Dadaismus, Agnostizismus, Deismus.
  • Die Cäsur (mit Saturn).
  • Er steht für Erneuerung, die Flucht nach Vorne, Revolution, Entwurzelung.
  • Fotografie (Paparazzi) , Presse, Skandale.
  • elektronische Musik, free Jazz, Happenings.
  • Gadgets und Kink: Jeglicher Art, auch sexuelle Hilfsmittel wie Sexpuppen und Vibratoren.
  • Uranus symbolisiert das plötzliche Chaos und verleiht immense Gaben der Improvisation.
  • Der Heureka-Effekt. Alles ist machbar – und muss gemacht werden!
  • Unabhängigkeit, Sprengung der Norm, Rebellion, Opposition, Auflehnung, Experiment.
  • Tyrannei der Vernunft, Umstürzlerei, Ideologie der Perfektion,
  • Bruderschaft, Männerbünde, Aufklärung, Toleranz, Geistesfreiheit, Wahrheit,

Organe/Körperfunktionen :

  • Nerven, Hypophyse, Hypothalamus, elektrische Potentiale und Körperelektrizität generell, mit starker Wassermann-Betonung  auch Knöchel, Waden, Knie (Co-Herrscher Saturn).

Indikationen :

  • Unfälle: besonders mit Geschwindigkeit oder Elektrizität
  • Neuralgien, Nervenleiden, Alzheimer, Parkinson, anfallsartige Leiden, bizarre oder ihre Manifestation ständig wechselnde Erkrankungen, Anorexie, Bulimie, Muskelkrämpfe, Tics, Tourette-Syndrom.
  • Bei guten Aspekten zu Merkur oder Saturn verleiht er ein eidetisches Gedächtnis.
  • Telepathie, fuzzy logic

Pflanzen: Boraginazeen, Akelei, Immergrün, Natternkopf, Wahrsagesalbei.

Signaturen :Tierwelt: Zitteraal, Stachelrochen und der Albatros.

  • bizarr, elektrisch, vibrierend, himmelblaue Blüten, Nervenreiz bei Berührung (Borretsch).
  • Ungewöhnliche Körpermerkmale bei Mensch und Tier.
  • Der Wolf (interessanterweise haben Uranus-Typen eher eine Vorliebe für Hunde, als für Katzen, vor allem im Alter).

Der Saturn manifestiert die Ideen des Uranus, dafür muss er Grenzen ziehen, damit Form entstehen kann. Er trennt Verstand vom Instinkt, schafft Konkretes. Daher Wassermann sehr korrekt mit zwei Herrschern ausgestattet: Uranus, der junge Schaffenswütige und Idealist (nicht im Neptunisch schwärmerischen) sondern im perfektionistischen, planerischen Sinn, später dann Saturn, im Alter entweder an der Realität gereift oder verhärtet und dann misanthropisch (Beispiel: Friedrich der Grosse).

Uranische Persönlichkeit: Junge Rebellen, Erneuerer, Pioniere (des Geistes), → alte Tyrannen, Misanthropie in reiferen Jahren. Dann spürt man den Einfluss des klassischen Herrschers im Wassermann, Saturn.

Folie20

Schlüsselworte zum Uranus

 

Uranus-prinzip in Kulturen und Epochen der Menschheitsgeschichte:

  • Die griechische Kultur mit ihren Philosophen und ihrer Androzentrik, der Verherrlichung der Homoerotik und Liebe zu ästhetischer Perfektion ist typisch uranisch geprägt. Auch die Vorstellung der Demokratie und die Freude an Disputen und Diskussion gehört dazu. Ausserdem war man wenig vom Ackerbau geprägt, eher vom Seehandel, und der Gesellschaftsform der urbanen Stadstaaten zugeneigt. Wie später in der Renaissance, einer weiteren grossen uranischen Epoche, und dem Höhepunkt dieses Einflusses zur Zeit der grossen Revolutionen des 18. Jhd.: Aufklärung, Industrialisierung, amerikanische Unabhängigkeit, französische Revolution, Evolutionstheorie. Getragen wurde der uranische Geist auch von geheimen Bruderschaften, wie den Freimaurern und den Illuminaten. Vor allem erstere als überwiegender Männerbund, sind besonders stark davon durchdrungen. In diese Epoche fällt dann auch die Entdeckung des Uranus durch Herschel.

Mythologie: Die Entmannung des Uranus auf Wunsch der Gaia

  • Uranos ist der sternüberzogene Himmel und der fruchtbare Regen.
  • Ein personifizierter Ort, nicht ein Gott, der den Ort regiert.
  • Gaia ist die personifizierte Erde.

Die ersten Kinder, die Gaia dem Uranos gebar, die Kyklopen und Hekatoncheiren, waren diesem von Anfang an verhasst, so dass er sie in den Tartaros verbannte, damit er von ihrer Hässlichkeit nicht beleidigt werde. Da Gaia darunter litt und erbost war, brachte sie den grauen Flintstein hervor, machte daraus eine Sichel und überreichte die dem Kronos, dem  jüngsten ihrer Söhne  Angeführt von Kronos, legten fünf seiner Titanenkinder einen Hinterhalt für ihren Vater. Sie packten ihn, als er auf der Erde lag, um ihn an den vier Ecken der Welt festzuhalten, währenddessen Kronos in der Mitte den Titanenvater Uranos entmannte. Hier ist die Symbolik der linken Hand interessant, mit der linken Hand (dem Instinkt und der Emotion zugeordnet), packte Kronos seinen Vater am Geschlechtsteil, mit der rechten führte er die Sichel. Uranus wurde also von der Ebene des Unbewussten, der Gefühlswelt entmachtet, weil er sich weigerte sich die Realität, die Erdhaftigkeit und die mangelnde Perfektion der materiellen Form zu akzeptieren.

Die negierte Erde (Gaia) schlägt zurück, sie beauftragt ihren Sohn Kronos mithilfe einer Sichel (Mondsymbol) aus STEIN (nicht Stahl wie man oft findet) (Mond=Emotion, Stein=Struktur) die Beziehung ein für alle Mal zu beenden. Uranus ohne Erdkontakt wird in die Welt des rein Geistigen relegiert, ein blosses Konzept, unfähig zur Konkretisierung. Er steht für das System hinter dem Offensichtlichen, den Fakten, und für das, was vor der Manifestation schon existiert hat, Plato‘s ideale Formen, die Formel, die Zahlen, die Mathematik, die “a priori” Urteile bei Kant.

Die Nachkommenschaft dieses Gewaltakts sieht entsprechend aus:

Den Phallus des Uranos warf Kronos ins Meer. Das auf Gaia fallende Blut aus Uranos’ Penis befruchtet sie noch einmal; Gaia gebiert daraufhin die Giganten, die Erinnyen und die melischen Nymphen. Aus dem weißen Schaum, der durch Mischung des Meerwassers mit Uranos’ Blut und Samen entstand, erwuchs Aphrodite – Venus („die Schaumgeborene). → Schaumschlägerei also, aus den ozeanischen Tiefen des Unterbewusstseins.

  • Der Venus → Uranos Kontakt ist daher häufig problematisch in Horoskopen, er führt zu Bindungsunfähigkeit bei schlecht gestellter Venus, zusammen mit Luft-Mars bei Männern.
  • Das Ausbrechen aus der sexuellen Norm, homoerotische Neigungen, bei Luft-Mars oder Mars/Neptun Aspekten bei Frauen auch die früher gescholtenen Blaustrümpfe. Gleichgeschlechtliche Orientierung galt lange als uranische Liebe. Was eigentlich ausdrücken wollte, man lasse sich in seinen Partnerbeziehungen nicht einschränken durch sogenanntes Normalverhalten.
  • Die Unfähigkeit, sich an ein anderes Individuum zu binden, führt manche zur Entscheidung für ein ungebundenes Single-Dasein. Oft herrscht in diesen Beziehungen eher das Freundschaftsideal als glühende Leidenschaft, rein platonische Liebe ist auch eine mögliche Variante.

Die Errinyen sind primordiale Kräfte des Unterbewussten und bestrafen vor allem den Elternmord, ein letztes Aufbäumen des enttrohnten Uranos setzt sie in die Welt. Sie treten dann in unser Leben, wenn man sich gegen das Uranusprinzip sperrt, bis es sich in einer Explosion freisetzt, und das Alte, das Einengende, das symbolhaft auch für die  Eltern steht,  quasi in tausend Stücke sprengt. Dann wird man von den Auswirkungen verfolgt:

Megara: Heiliger Zorn, Alecto: Unerbittlichkeit, Tisiphone: Vergeltung. Die Symbolik des Turms im Tarot …

Verkörperungen des Uranos-Prinzps:

Wenn es in der Radix dominant ist, bringt es den uranischen Archetyp ins Leben, einen Auftrag den zu erfüllen oft einen hohen Preis in der saturnischen Welt (Establishment) fordert. Denn das übergeordnete Ziel schert sich meist wenig um die Bedürfnisse des Individuums. Auch die Befreiung der unterdrückten Massen durch Revolutionen wird üblicherweise durch einen Blutzoll erkauft. Mond im Wassermann z.B. bedeutet nicht mütterliche Wärme, eher schon eine Idealvorstellung von Mütterlichkeit in abstrakter und verallgemeinerter Form.

Prometheus:

Die Kunst das Feuer zu stehlen und die Götter herauszufordern. Er ist der Titan mit dem uranischen Auftrag, “the next generation” nach seinem gestürzten Vater , eine auf den ersten Blick positive Figur. Besonders in unserem Kulturkreis wird er geschätzt, trägt er doch den Anstrich des Erfinders, Menschheitsbeglückers und Kulturheroeen. In einigen Auslegungen der griechischen Mythologie ist er gar der Erschaffer des Menschengeschlechts. Wie beim Wassermannprinzip ist aber auch bei Prometheus nicht alles Gold was glänzt: Was ist seine eigentliche Motivation ? In erster Linie Rebellion und Provokation, in zweiter Linie Philanthropie. Es ist eher “jetzt erst recht” als “Licht und Liebe” was ihn antreibt. Er ist ein Titan, erdhaft und himmlisch zugleich, und eigentlich gegen die Olympier eingestellt, auch wenn er bei der Titanomachie auf deren Seite kämpft. Er trägt das uranische Erbe des grenzenlosen Schöpfungsdrangs in sich, durchaus ohne Verantwortungsgefühl für seine Erzeugnisse. So schafft er den Menschen, aber fordert Zeus mit seinem Opfertrick heraus, um dessen Herrschaftsanspruch gegenüber den Menschen zu schwächen. Ein Gesichtsverlust für den Göttervater, den der auch an den Menschen auslässt. Er versagt ihnen das Feuer. Dies führt dann zum berühmten Glut-Diebstahl mithilfe des ausgehöhlten Fenchelstängels, der Bestrafung des Prometheus am Kaukasus-Felsen und der Entsendung Pandoras als Quelle alle Plagen für die Menschheit (Sippenhaftung sozusagen). Dass er das Feuer von Himmel geholt hat, vom Wagen des Helios direkt, wird dabei als besonderer Frevel gewertet. Die von Hephaistos geschaffene Robot-Eva Pandora, wie die Venus, schön anzusehen, aber das Chaos in sich tragend, ein interessantes Motiv. Die Griechen hatten offensichtlich Angst vor dem weiblichen Element! Fritz Lang hat später in “Metropolis” von 1926 auf diese Story Bezug genommen: Roboter-Maria, die Verderberin der Massen.

Prometheus ist ein ambivalenter MacGyver, und ein Trickster wie Loki. Mit diesem hat er auch einiges gemein. Einerseits die Olympier unterstützend, er hilft z.B. bei der Kopfgeburt der Athena, aber auch zu Streichen geneigt : Bei dem oben erwähnten Opfertrick legt er Zeus herein, indem er weniger wertvolle Stücke des geopferten Ochsen zu einem grösseren Haufen auftürmt, als die besseren Teile. Dann lässt dem Zeus grosszügig die Auswahl, und stellt diesen damit als gieríg und dumm hin. Er fürchtet keinerlei Konsequenzen, das hat er mit Loki und auch seinem Nachfolger in der Intelligenzija der griechischen Götter, dem Hermes/Merkur gemein. Auch dieser mogelt bei einer Opferung, diesmal ist der Betrogene sein grösser Bruder Apollon, dessen Rinderherde er stiebitzt. Durch diese mythologische Kette, vom primoridalen Luftelement über die Titanen, hin zum Olymp kommt auch der Uranus-Merkur Bezug in der Astrologie zustande, neben der Bezeichnung als höhere Oktave des Merkur durch die Planeten-Tonreihe. Hermes ist der menschlichste, harmloseste in der Reihe der leicht soziopathischen Überflieger des griechischen Pantheons. Um noch einmal auf Loki zurückzukommen: Prometheus und Loki teilen dasselbe Schicksal (I) als luziferianische Figuren mit dem Satan gleichgesetzt zu werden. Wohl auch wegen ihrer rebellischen Ader, und des darauffolgenden Sturzes. Loki wird unter der Erde gefesselt, Prometheus an den Kaukasus geschmiedet, wie bei Uranus am Anfang unserer Geschichte ist das Erdelement ihre Nemesis.

„Dirck van Baburen - Prometheus door Vulcanus geketend“ von Dirck van Baburen (etwa 1594/1595–1624) - www.rijksmuseum.nl : Home : Info : Pic. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dirck_van_Baburen_-_Prometheus_door_Vulcanus_geketend.jpg#mediaviewer/File:Dirck_van_Baburen_-_Prometheus_door_Vulcanus_geketend.jpg

Hephaistos kettet Prometheus an den Felsen: Hermes schaut zu. Alle drei Erfinder in einer Szene, die ihre Zusammengehörigkeit demonstriert.

Der letzte der innovativen Feuerträger, Hephaistos lebt gleich im Erdinneren, in einer Schmiede innerhalb des Ätna.  Sein lahmes Bein, ein weiters Teufelsmerkmal. Auch haben Schmiede später generell den Ruch, mit Luzifer im Bunde zu sein. Hephaistos, auch ein Feuergott, ist der Typ des eigenbrötlerischen Garagenbastlers, der im Ätna, gehindert durch sein lahmes Bein, sich anderen Höhenflügen hinzugeben, fleissig die ausgeklügeltsten Konstruktionen erschafft. Er wurde schon als Kind aus dem Olymp gestürzt, da Zeus ihn nicht mochte, weil er ein zu sehr seiner Mutter Hera glich. Allerdings war er den Göttern ein unabdingbarer Waffen-Ingenieur, der “Q” der Olympier. Er ist interessanterweise derjenige der wenn auch widerwillig, seinen Bruder  im Geiste, Prometheus an den Felsen ketten muss. Ausser mit Hermes verkehrt er nicht gerne mit dem Rest der Olympier. Man kann in dem Gespann Hermes/Hephaistos auch den in einen erdhaften und einen luftigen Aspekt gespaltenen Prometheus-Archetypen sehen. Aber selbst der introvertierte Hephaistos war nicht von Gestern, er überlistete seine notorisch untreue Gattin, Aphrodite beim Liebesspiel mit Ares, und stellte die beiden vor den anderen Olympiern bloss, eingefangen in einem Netz, “in flagranti” sozusagen.

Promethianischer Typus in der Mythologie:

  • Bringer oder Erfinder des Feuers: Loki, Prometheus
  • Respektlos gegenüber Autorität: Hermes, Prometheus, Loki
  • Helfer der Menschheit: Hermes, Prometheus.
  • Betrüger der Götter, Spötter:  Loki, Hermes, Prometheus
  • Ikonoklast, Aussenseiter, Maverick, Extremist: Hephaistos, Prometheus, Loki
  • Trickster: Loki,Hermes,Prometheus, Hepaistos
  • Erfinder generell: Loki,Hermes,Prometheus, Hepaistos.

 Astronomie des Uranus:Folie23

  • Der Planet selbst ist schon exzentrisch – er rollt auf seinem Orbit (90° Neigung!) und rotiert rückwärts.
  • Er braucht 84 Jahre für einen Umlauf ~7  Jahre pro Zeichen, wobei eine Hälfte des Planeten pro Halbjahr ständig dunkel, die andere ständig hell ist: Wenn das kein Beispiel für ein ” schwarz-weiss” Prinzip ist !
  • Seine Farbe ist Himmelblau (Licht-Absorption durch die stark methanhaltige Atmosphäre) und man findet gigantische Nordlichter: Herr der Elektrizität.

Positiv: Immanuel Kant, Thomas Paine, Charles Darwin, Chris Rock, Galileo Galileo, Wolfgang Amadeus Mozart, Charles Dickens, Yoko Ono, Virginia Woolf, Anton Chekov,  Peter Gabriel, Vanessa Redgrave, Albert Einstein, Phil Collins, Franklin D. Roosevelt, Richard Dean Anderson, Thomas Edison, Johnny Depp, Jules Verne, Thoma Jefferson, C.G.Jung, Mahatma Ghandi.

Revolutionäre: Simon Bolivar, Che Guevara,

Negativ: Adolf Hitler, Heinrich Himmler, Robesspierre, Friedrich der Grosse im Alter, Edison im Alter, Anders Breivik, Theodore Kaczynski (Una-Bomber)

Kunst und Literatur: Mary Shelley: “Frankenstein oder der moderne Prometheus”, Percy Shelley: “Prometheus Unbound”, Goethe: “Prometheus”, Aischylos: “Der gefesselte Prometheus”, Kafka: “Prometheus” (vier Kurzgeschichten).

Film: Ridley Scott: “Prometheus, Dunkle Zeichen”.

 

Anmerkung (I): Luzifer ist nicht der biblische Satan, sondern eigentlich ein Beiname des Morgensterns, Lichtträger, Erleuchter. Ursprünglich der babylonische Name der Venus. Nur durch fehlerhafte Interpretation und Zusammenwürfeln nicht zusammengehörender Bibelstellen wird aus drei Wesen: Dem Satan (einem Wüstendämon –> Azazel), dem Luzifer (Morgenstern) und einem kriegerischen und rebellischen Engelsführer aus einer apokryphen Schrift eine einzige Teufels-Gestalt. Dabei hat man sich dann noch bei Pan, Prometheus und Hephaistos bedient. Im Verlauf der Missionierung der skandinavischen Völker wurde der Satan dann dem Loki übergestülpt, der bis dahin nicht so negativ besetzt war.

 Der uranische Typus – Prometheus Bound – Opfer gesellschaftlicher Vorurteile: Alan Turing.

Welcome to the Machine - Uranus im Domizil, akzidentell erhöht, eleviert und konjunkt mit dem MC. Mehr geht schon fast nicht mehr.Ein Kryptograph und Hacker: Sonne Pluto konjunkt, ein Enigma, wie die Chiffriermaschine, die er knackte.

Welcome to the Machine – Uranus im Domizil, akzidentell erhöht, eleviert und
konjunkt mit dem MC. Mehr geht schon fast nicht mehr.
Ein Kryptograph und Hacker: Sonne Pluto konjunkt, dazu ein Mondknoten im Widder (Pionier)  in Haus 12 (der verborgenen Dinge), ein Enigma,
wie die Chiffriermaschine, die er knackte.
Turing und Zuse, die beiden Väter des Computerzeitalters: Krebse, wie viele KI-Forscher. Quelle:astrodienst.

Über “schräge” Naturwissenschaftler mit Krebs-Sonne wie Tesla, Turing und Leibnitz (nicht der mit dem Keks) werde ich noch extra posten … gerade hier manifestieren sich oft revolutionäre Neuerungen. Das “Gate of Man”, die kosmische Hebamme arbeitet auch evolutionär und kollektiv. Dass Wissenschaftler mit dieser Signatur sich mit der Frage auseinandersetzen, wann man bei einer Maschine von einem bewusst denkenden Individuum sprechen kann, ist kein Wunder. Im Zeichen Krebs wohnt die “Anima mundi”, das 4. Haus ist für auch die Verkörperung (Inkarnation) der Seele zuständig. Es steht für die Geburt eines jeden denkenden und fühlenden Wesens.

Benedict Cumerbatch, ebenfalls Krebs-Sonne, der diese hyperintelligenten Aussenseiter und Freaks (Turing, Noonan Singh in Star Trek, Julian Assange, Sherlock und jetzt Dr.Strange) so gut darstellen kann, hier sein Horoskop im Vergleich:

astro_2ata_131_anonymous.32197.30802

Radix B.Cumberbatch. Uranus ist hier sehr stark verteten:
4 Quadrat-Aspekte (fordernd) zum Stellium im 10. Haus (beruflicher Horizont),
ein Trigon (fördernd) direkt zum MC. Da er noch im 1. Haus steht färbt er auch die Erscheinung,
neben Pluto direkt am ASC, dem Mond und der Sonne. Beide wiederum sind von Uranus
hart aspektiert. Ein Widder-Mond, ob seine echte Haarfarbe wohl rotblond ist?
Die Augenfarbe und Form ist jedenfalls typisch für einen Feuer-Mond. Die Resonanz zu Uranus-Themen ist
wie erwartet, sehr stark, auch der Mars steht in Haus 11, Domizil des Wassermann.
Stimmt der ASC, kommt wie bei Turing und Tesla noch ein Waage-Faktor dazu. (Beide Waage-Mond).

Der Unterschied liegt auf den ersten Blick hauptsächlich in der Element- und Hemisphären- betonung der beiden Radix: Eigenwilliger Denkakrobat Turing typisch introspektiv mit Nachthoroskop und Schwerpunkt der linken unteren Hemisphäre und der Luftzeichen. Performer und Künstler Cumberbatch: Taghorskop mit links-oben Betonung und starker Besetzung in Feuer und Wasserelement.

Dazu kommen natürlich noch viele andere Charakteristika, welche die Radix eines Individuums einzigartig machen. Wer sich interessiert, darf mich gerne kontaktieren.

 

Posted by on Februar 17th, 2016 1 Comment

Magischer Februar: Narrenmond

Februarius - nach den rituellen Peitschen der Fruchtbarkeitsriten im alten Rom benannt.©scrano 2015

Februarius – nach den Fruchtbarkeitsriten im alten Rom benannt.
Jetzt herrschten Uranus/Saturn im  Wassermann, später gesellen sich Jupiter/Neptun in den Fischen hinzu.
February ©scrano 2015 model:jlior, Narr:daestock

Der Februar,  vom lateinischen Februarius abgeleitet, hat seinen Namen von den rituellen Peitschen der Fruchtbarkeitsriten im alten Rom. Diese Februa, aus Ziegenfell oder Schaffellstreifen wurden von bocksgestaltigen Fruchtbarkeitsdämonen bei den Umzügen während der Lupercalia zum Quicken der Frauen verwendet. Dies ist ähnlich den Perchtenläufern bei der alemannischen Fasnet, die Haselgerten dafür verwenden.

  • Lupercalia und Fasnet sind beides Winterauskehrbräuche, die mit Reinigung und dem Erwachen des Lebens nach der Kälte zu tun haben. Sie sind auch mit dem keltischen Brigids-Fest verwandt, das man nördlich der Alpen zu Lichtmess christianisiert hat.
  • Der Februar wurde im Jahre 452 v. Chr. an die zweite Stelle im römischen Kalender gesetzt. Ursprünglich hatte der Februar 29 Tage, im Jahr 8 n. Chr. wurde dann ein Tag davon in den Monat August übernommen. Jetzt hat der Februar in einem normalen Jahr 28 Tage, in Schaltjahren wird ein 29. Tag hinzugefügt.
  • Altdeutsch auch Hornung, was auf das Abwerfen der Geweihstangen von Reh-und Rotwild zurückgeht. Alternative: Wegen der verkürzten Anzahl an Tagen als Bastard-Monat angesehen. (Hornunc=Kind ohne Erbanspruch.).

In meiner Allegorie herrschen die Narren und rebellischen Spötter(innen). Im Sinnbild der Tarotkarte “Der Turm” sorgt Uranus als Blitz für Umsturz und Revolution. Der Vollmond scheint am Tag. Auch bei den Kehrausbräuchen galt die “verkehrte Welt”: Sklaven wurden zu Herren, alle liessen die alten festgelegten Rollen fallen.

Es ist der Monat des primordialen Himmelsgottes Uranus, der dem Wächter der Grenzen Saturn/Kronos Paroli bietet. Saturn hat zwar sein Domizil im Steinbock, aber er stellt ebenfalls den klassischen Herrscher des Wassermanns. Nach der Zuordnung von Uranus zu diesem Zeichen ist er noch der Co-Regent geblieben. Im Spätwinter gesellt sich auch Neptun und Jupiter in seiner Yin-Form (oder seinem Nachthaus, nach klassischer Auffassung) dazu, welche die Fastenzeit ankündigen und vom wilden Treiben auf spirituelle Innenschau überleiten, die mit Ostara/Auferstehung ihren Höhepunkt findet.

  • Ist’s an Lichtmeß hell und rein, wird’s ein langer Winter sein.
  • Wenn es aber stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit.
  • Ist es an Valentin noch weiß, blüht an Ostern schon das Reis.
  • Der 14. Februar ist der Tag des heiligen Valentinus, Bischof von Terni. Der Valentinstag gilt als der Tag der Liebenden. Als Zeichen der Liebe schenkt man sich in vielen Ländern am heutigen Tag gegenseitig Blumen, ein Brauch, der schon bis in die Antike zurückreicht. Der 14. Februar war hier der Tag der Göttin Juno. Ihr wurden als Schützerin der Ehe und Familie an diesem Tag Blumen als Opfer dargebracht.
  • Wenn’s der Hornung gnädig macht, bringt der Lenz den Frost bei Nacht.
  • Auf dieses kann man zählen jede Zeit, daß es am 30. Februar nicht schneit.

Zodiak: Steinbock und Wassermann

Monatsstein: Aquamarin  (Uranus) Amethyst, (Neptun)

Pflanzen: Krokus, Schneeglöckchen

Farben: Schwarz (Saturn), grau, aqua, himmelblau (Uranus), violett

Kristalle: Bernstein (Uranus/Sonne), Jet und Onyx (Saturn), Aquamarin, Türkis (Uranus), Fluorit, Amethyst (Neptun)

Tierwelt: Elster, Häher, Murmeltier, Eichhörnchen.

Magische Elementale: Sylphen (Luft), Undinen(Wasser)

Februar-Rituale:

  • Reinigen und Räuchern, Altlasten entsorgen. Das neue Licht feiern.
  • Ende der Dunkel-Zeit und letzter Winterkehraus: Am Abend des Faschingsdienstag das Haus oder Wohnung mit einer Mischung aus Salbei, Wachholder, Fichtenharz, Weihrauch und Lorbeer ausräuchern. Garage nicht vergessen.
  • Wenn man noch den “Kuss-Mistelzweig” von Weihnachten/Yul hat: Auch getrocknete Mistel kann man in die Räuchermischung geben, statt Wachholder beispielweise. Die Mistel steht unter der Signatur von Saturn/Mond und Uranus/Sonne.
  • Am 2. Februar Kerzen anzünden oder alle Lichter der Wohnung oder des Hauses kurz anschalten.
  • An Weiberfastnacht die Sau raus lassen.
  • Ein Spottgedicht verfassen.
  • Valentinstag romantisch feiern.
  • Am Tag der Hekate auch an die sozial Benachteiligten denken.
  • Auch wenn man nicht katholisch ist: Fasten reinigt Körper und Geist.

Gottheiten des Februar:

  • Hekate (16.2.), Juno, Quirinus
  • Saturn, Uranus, Neptun (astrologisch)
Karneval in Venedig, wohl der stilvollste der Welt. Obwohl in der Vergangenheit durchaus Orgien gefeiert wurden.

Karneval in Venedig, wohl der stilvollste der Welt.
Obwohl in der Vergangenheit ? durchaus Orgien gefeiert wurden.
Quelle: wikimedia

 

Posted by on Februar 1st, 2016 Kommentare deaktiviert